Sag uns, was los ist:

Witten, A45 Richtung Dortmund Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht Zeugen

(ots) - Lfd. Nr.:0956

Die Polizei Dortmund sucht nach Zeugen eines Unfalls von Mittwoch den 17. Juni 2015, 07.59 Uhr, bei Witten auf der A44 Richtung Dortmund, bei dem der Fahrer eines Opels in die Schutzplanken prallte.

Der 40-jährige Bochumer fuhr mit seinem Opel auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 44 in Fahrtrichtung Dortmund. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der unbekannte Fahrzeugführer mit seinem gold-braunen Auto auf dem mittleren Fahrstreifen, links neben dem Opel. Plötzlich zog der Unbekannte aus unbekanntem Grund so auf den rechten Fahrstreifen, dass der 40-Jährige ausweichen musste. Hierdurch geriet er leicht auf den Seitenstreifen, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte, nachdem der Unbekannte vorbeifuhr, quer über die Fahrbahn. Hierbei drehte sich sein Auto und prallte schließlich in die linksseitige Schutzplanke.

Der 40-Jährige bemerkte noch ein Fahrzeug, das einige Meter weiter vorne auf dem Seitenstreifen anhielt, dann aber kurz darauf weiterfuhr. Ob es sich um den mutmaßlichen Unfallbeteiligten handelte, konnte er nicht erkennen. Jedenfalls fuhr der unbekannte Fahrer weiter, ohne sich um die Folgen des Unfalls zu kümmern.

Der Fahrer des Opels kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Verkehrsteilnehmer die den Unfallhergang möglicherweise beobachtet haben, melden sich bitte bei der Autobahnpolizeiwache Bochum unter der Rufnummer 0231 132 4821.

Ort
Veröffentlicht
23. Juni 2015, 09:37
Autor