Sag uns, was los ist:

Auseinandersetzung in Arnsberg

(ots) - Lfd. Nr.: 1079

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Polizei Dortmund:

In der Nacht vom 25.07.2015 auf den 26.07.2015 kam es in einem Übergangsheim der Stadt Arnsberg zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf einer der Beteiligten eine Schusswaffe einsetzte. Verletzt wurde hierdurch niemand. Die Person, die mutmaßlich die Schusswaffe einsetzte, ist derzeit unbekannten Aufenthalts. Die Ermittlungen werden durch eine Mordkommission des Polizeipräsidium Dortmund geführt.

Weitere Auskünfte können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht erteilt werden. Die Pressehoheit liegt bei der Staatsanwaltschaft Arnsberg (StA Marco Karlin).

Ort
Veröffentlicht
27. Juli 2015, 06:08
Autor