Sag uns, was los ist:

"Angetanzt" - Smartphone weg - Tatverdächtiger festgenommen

(ots) - Lfd. Nr.: 0509

Opfer eines Smartphone-Diebstahls wurde heute Nacht, 25.04.2013, um 00:01 Uhr, ein 22-jähriger Dortmunder, der zusammen mit Freunden auf der Brückstraße / Ludwigstraße in Dortmund den Erfolg von Borussia Dortmund gefeiert hatte. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Die drei Männer (22 und 23 Jahre alt, aus Dortmund) gaben an, ausgelassen gefeiert, gemeinsam getanzt und Alkohol konsumiert zu haben. In diese Feierlaune "tanzten" sich um kurz nach Mitternacht zwei unbekannte Männer. Beide nahmen den 22-Jährigen zwischen sich, ebenso, als wenn man zusammen tanzen würde. Als sich die Fremden nach kurzer Zeit entfernten, stellte der Dortmunder den Diebstahl seines I Phones fest.

Umgehend nahm das Trio die Suche nach den Flüchtigen auf. Vor der Anschrift Brückstraße 35 beobachteten sie einen der Tatverdächtigen, der sich offensichtlich an sein nächstes Opfer herantanzte. Als die Zeugen den Mann ansprachen, ergriff dieser die Flucht in Richtung des Walls. Ein hilfsbereiter Zeuge (36), nahm umgehend die Verfolgung auf und alarmierte die Polizei. In der Museumsgasse nahmen die Polizisten den Flüchtenden fest.

Da er keinerlei Ausweisdokumente mit sich führte und der Verdacht des illegalen Aufenthalts, sowie des Diebstahls bestand, wurde er zur Identitätsfeststellung und Vernehmung ins Polizeigewahrsam transportiert. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um einen 20-jährigen Mann aus Palästina, ohne festen Wohnsitz in Deutschland.

Das I Phone fanden die Beamten bei seiner Durchsuchung nicht auf.

Der zweite Tatverdächtige flüchtete unerkannt. Eine Personenbeschreibung war nicht möglich.

Der Festgenommene soll heute noch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Ort
Veröffentlicht
25. April 2013, 13:20
Autor
Rautenberg Media Redaktion