Sag uns, was los ist:

13-jährige Schüler beraubt - drei Tatverdächtige gesucht

(ots) - Lfd. Nr.:0512

Am gestrigen Dienstag, den 04.05.2010, 18.50 Uhr, wurden in der

Dortmunder Innenstadt zwei 13-Jährige Schüler Opfer eines

räuberischen Diebstahls.

Die beiden 13-jährigen Schüler aus Castrop-Rauxel begingen die

Märkische Straße

stadtauswärts, als ihnen drei männliche Personen folgten. In Höhe der

Küpferstraße wurden die Schüler aufgefordert, die Schülerausweise aus

den Geldbörsen herauszunehmen.

Als einer der Jungen seinen Ausweis herausnehmen wollte, riss

einer der Täter das Scheingeld aus der Geldbörse. Das gleiche geschah

beim zweiten Schüler, obwohl dieser seine Geldbörse festhielt. Als

einer der Überfallenen das Geld zurückforderte, stieß ihn einer der

Unbekannten gezielt mit der Faust gegen den Oberkörper. Anschließend

flüchteten die Täter in Richtung Süden.

Die Unbekannten werden wie nachfolgend beschrieben:

1.

  • 16-17 Jahre alt

  • 185 cm groß

  • Südeuropäer

  • schlanke, durchtrainierte Figur

  • schwarze kurze gegelte Haare

  • auffällige Vernarbungen im Gesicht

  • blaue Augen

2.

  • 16-17 Jahre alt

  • 190 cm groß

  • Südeuropäer

  • schlank

  • schwarze glatte Haare

  • Bartstoppeln

3.

  • 15-17 Jahre alt

  • 173 cm groß

  • Südeuropäer

  • gepflegte glatte Haut
Ort
Veröffentlicht
05. Mai 2010, 09:50
Autor