Sag uns, was los ist:

Dortmunder Polizei kontrolliert griechische Fans bei der Anreise nach Dortmund

(ots) - Lfd. Nr.: 1739

Im Vorfeld zur Europa-League-Begegnung zwischen Borussia Dortmund und PAOK Thessaloniki hat die Dortmunder Polizei im Laufe des heutigen Mittags (10.12.) vermehrt ankommende Fans beim Eintreffen in Dortmund kontrolliert.

Anlass einer größeren Kontrolle am Hoeschpark in Dortmund war der Einsatz von Pyrotechnik durch Insassen eines ankommenden Reisebusses. Einer ersten Aufforderung der Polizeibeamten vor Ort, pyrotechnische Gegenstände freiwillig abzugeben, kamen einige der Fans nach. Die Beamten entschlossen sich anschließend dazu, alle Personen zu kontrollieren und zu durchsuchen.

Im Laufe des Mittags kamen weitere Reisebusse auf dem Parkplatz an der Robertstraße an. Die Kontrollmaßnahmen bei den Insassen dauern derzeit weiterhin an. Die Einsatzkräfte fanden bislang neben Pyrotechnik auch so genannte Passivbewaffnung - unter anderem Sturmhauben und verstärkte Handschuhe - auf und stellten sie sicher.

An einer Lokalität in der Oesterholzstraße sammeln sich seit dem Mittag zahlreiche Fans von PAOK Thessaloniki. Aufgrund dessen kommt es dort derzeit zu Verkehrsbehinderungen. Auch im Laufe des Nachmittags ist dort weiterhin mit Störungen zu rechnen. Ortskundige Autofahrer werden daher gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

Ort
Veröffentlicht
10. Dezember 2015, 13:19