Sag uns, was los ist:

(ots) /- Lfd. Nr.: 0877 Schnellrestaurant - das hatten die zwei Einbrecher in der Nacht zu Montag (18. Juni) offenbar anders interpretiert: Sie waren schnell im Restaurant und auch schnell wieder draußen. Einen Tatverdächtigen nahm die Polizei fest, ein zweiter flüchtete unerkannt. Um kurz nach 2 Uhr stellten Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streifenfahrt verdächtige Geräusche und Taschenlampenlicht in einem geschlossenen Schnellrestaurant an der Schleefstraße in Dortmund-Aplerbeck fest. Noch während die Beamten auf Unterstützungskräfte warteten, blieben sie von den Gestalten im Inneren des Gebäudes nicht unbemerkt. Die beiden Männer starteten ihre Flucht auf das Dach des Restaurants. Von dort sprang einer der beiden auf ein angrenzendes Feld und rannte los. Weit kam er jedoch nicht. Nach knapp 300 Metern stellten ihn die Polizeibeamten und nahmen ihn fest. In der Zwischenzeit muss der andere Tatverdächtige ungesehen entkommen sein. Beim Eintreffen der Unterstützungskräfte und Durchsuchung des Gebäudes mit einem Diensthund wurde er nicht mehr angetroffen. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 26-Jährigen aus Tönisvorst. Auf Vorhalt wollte er sich weder bei seiner Festnahme noch in den heutigen Vernehmungen zum Sachverhalt und / oder seinem Kompagnon äußern. Der Tatverdächtige, der bereits wegen gleichgelagerter Delikte mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei fahndet nun noch nach dem zweiten Täter. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Unbekannten geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 - 132 7441.
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.