Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Trunkenheitsfahrten im Stadtgebiet Dormagen

(ots) - Am 20.11.2009 kontrollierte eine

Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache Dormagen gegen 20:45 Uhr

den Pkw eines 31-jährigen Dormageners. Dabei bemerkten die Beamten,

dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand.

Da der gemessene Alkoholwert unterhalb der festgelegten gesetzlichen

Grenze zur Straftat lag, wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen

den Fahrzeugführer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Gegen 22:58 Uhr wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle

ein mit zwei Personen besetzter Pkw auf der Kreisstraße 18 in

Dormagen kontrolliert.

Auch hierbei konnten die Beamten bei dem ebenfalls aus Dormagen

stammenden Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein

durchgeführter Alkoholtest ergab dann, dass der 28-jährige Fahrer

sehr deutlich unter Alkoholeinfluss stand.

Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet. Erschwerend kommt hinzu,

dass der 28-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein

Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und Fahren ohne

Fahrerlaubnis ist eingeleitet.

Darüber hinaus staunten die Beamten nicht schlecht, als sie den

Beifahrer im Pkw erblickten.

Dabei handelte es sich nämlich um den um 20:45 Uhr bereits auffällig

gewordenen 31-jährigen.

Dieser war der Fahrzeughalter des kontrollierten Pkw. Daher kommt auf

ihn neben dem bereits eingeleiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren

noch ein Strafverfahren wegen Beihilfe zur Trunkenheitsfahrt und

Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

Ort
Veröffentlicht
21. November 2009, 11:05
Autor