Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Tageswohnungseinbrecher unterwegs - Zeugen gesucht

(ots) -

Am Mittwochabend (18.02.) drangen bislang unbekannte Einbrecher in die Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kölner Straße in Gnadental ein. Hebelspuren an der Balkontür zeugen von der Arbeitsweise der Täter. Anwohner hatten zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr Klopfgeräusche aus dem Erdgeschoß vernommen, sodass der Einbruch nach ersten Erkenntnissen auf diesen Zeitraum eingegrenzt werden kann. Auf der Suche nach Wertsachen fiel den Unbekannten eine Wertkassette in die Hände.

In Hackenbroich, auf der Gerhard-Domagk-Straße, waren am Donnerstag (19.02.) Wohnungseinbrecher aktiv. In der Zeit von 15:30 Uhr bis 20:00 Uhr verschafften sich die Täter durch die zuvor aufgehebelte Terrassentür Einlass in ein Reihenhaus. Hier durchsuchten sie Schränke und Schubladen; die Beute bestand aus diversen Schmuckstücken. Zeugen, die Hinweise auf die beiden Einbrüche geben können, werden gebeten, die Kripo unter 02131 3000 zu informieren. Einbrecher kommen nachts... - Irrtum! Einbrecher kommen oft tagsüber, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist. Zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend oder an den Wochenenden. In der dunklen Jahreszeit nutzen Einbrecher oft die frühe Dämmerung aus.

Tipps der Polizei Neuss zum Einbruchsschutz: Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit verschließen. Die Tür nicht nur ins Schloss ziehen, sondern immer zweifach abschließen. Den Eindruck erwecken, jemand sei zuhause. Vorhänge oder Rollladen, durch die noch Licht nach außen dringt werden die meisten Gelegenheitstäter abschrecken. Mechanische Sicherungen an Fenstern und Türen erhöhen den Arbeitsaufwand von Einbrecher und erhöhen so deren Entdeckungsrisiko.

Ort
Veröffentlicht
20. Februar 2015, 10:32
Autor