Sag uns, was los ist:

Frau im Zug geschlagen

(ots) - Am 29.01.2015 befand sich eine 33-jährige deutsche Staatsangehörige auf dem Weg nach Hause im Zug 4382 von Ludwigslust nach Wismar. Als sie am Haltepunkt Dorf Mecklenburg zusammen mit einer weiteren Frau den Zug verlassen wollte, wurde ihr von einer unbekannten männliche Person im Zug unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Um nicht noch weiteren Schaden zu erlangen entfernten sich die beiden Frauen von der Person und stiegen in Dorf-Mecklenburg aus. Die unbekannte männliche Person verblieb im Zug und fuhr weiter in Richtung Wismar. Durch die verletzte Frau sowie einer Zeugin konnte eine Täterbeschreibung gemacht werden. Eine sofortige Fahndung nach der unbekannten Person am Bahnhof Wismar verlief erfolglos. Die Geschädigte klagte über starke Kopfschmerzen und begab sich in ärztliche Behandlung. Nach dem Täter wird nun anhand der Personenbeschreibung gefahndet. Die geschädigte erstattete eine Starfanzeige gegen Unbekannt.

Ort
Veröffentlicht
30. Januar 2015, 04:52