Sag uns, was los ist:

(ots) /- Eschenburg-Hirzenhain: Baum brennt Am Sonntag (16.09.2018) um 17:15 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Spaziergänger eine starke Rauchentwicklung in dem dicht bewachsenen Tannenwald in der Waldgemarkung Höhe "Kaltmühle". Er informierte sofort die Einsatzzentrale der Polizei und meldete den Brand. Aufgrund der Trockenheit drohte sich der Brand auszubreiten. Die freiwillige Feuerwehr aus Hirzenhain kam zum Einsatz und konnte den Brandherd bekämpfen und das Feuer löschen. Offenbar hatte ein Unbekannter Äste aufgetürmt und diese angezündet. Es entstand ein Sachschaden von 100 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Die Kriminalpolizei in Dillenburg sucht Zeugen und fragt: Wer hat Personen oder Fahrzeuge am Sonntag (16.09.2018) in der Verlängerung der Industriestraße in der Waldgemarkung Höhe "Kaltmühle" gesehen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Bischoffen- Stahlfelgen geklaut Dreiste Diebe entwendeten am Montag (17.09.2018) zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr elf Stahlfelgen in der Hohen Straße. Sie gingen auf das freizugängliche Gelände und machten sich an den Rädern zu schaffen. Die Gauner schnitten die Reifen von den Felgen und ließen die Reifen am Tatort zurück. Das Diebesgut hat einen Wert von 300 Euro. Durch Zeugen wurde in unmittelbarer Nähe ein weißer Kleintransporter mit WW- Kennzeichen (Westerwald-Kreis) beobachtet. Wer kann Hinweise zu dem Fahrzeug oder den Personen geben? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Wetzlar - Brand in Altenwohnheim In der Nacht zum Dienstag(17.09.2018) gegen 00:55 Uhr stellte ein Mitarbeiter bei einem Rundgang ein Feuer im Altenwohnheim am Steighausplatz fest. Es brannte eine Pinnwand und ein daran heftender Zettel. Über einen Brandmelder löste er sofort den Alarm aus und löschte den Brand. Nach ersten Ermittlungen versuchte ein bisher Unbekannter eine Pinnwand und einen Papierzettel, sowie in einem weiteren Raum Papier auf einem Tisch anzuzünden. Hierbei entstand ein Sachschaden von 300 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Am Gebäude entstand kein Schaden. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen versuchter Brandstiftung ein. Die Ermittlungen dauern an. Braunfels-Tiefenbach -Audi aufgebrochen- Am Dienstagmorgen (18.09.2018) gegen 03:55 Uhr schlugen Diebe in der "Neuen Kreisstraße" zu. Mit brachialer Gewalt brachen sie das Hoftor des Anwesens auf und gelangten so auf das Grundstück, zu dem dort geparkten Audi. Nun versuchten die Ganoven das Fahrzeug aufzuhebeln. Durch den verursachten Lärm wurde der Eigentümer auf die ungebetenen Gäste aufmerksam. Er ging nach draußen und sah zwei Männer. Die Gauner bemerkten ihn und flüchteten in Richtung Bundesstraße 49. Die zwei Flüchtigen sollen etwa 180 cm groß sein, von sportlicher Statur und dunkel gekleidet sein. Der verursachte Schaden wird auf 2.000 Euro beziffert. Die Polizei Wetzlar fragt: Wem ist zum Tatzeitpunkt etwas Ungewöhnliches aufgefallen? Wer kann Hinweise zu den Tätern oder Fahrzeugen geben? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Braunfels-Tiefenbach -Bauschrauber und Kupferdraht aus Keller gestohlen In der Nacht von Montag (17.09.2018) auf Dienstag (18.09.2018) betraten ungebetene Gäste ein Grundstück in der Heimesstraße. Sie schoben das Hoftor zur Seite und gelangten auf das Grundstück des Einfamilienhauses. Durch die unverschlossene Tür drangen die Diebe in den Keller ein. Sie stahlen zwei Kisten mit Kupferstücken, mehrere Trennscheiben, eine Schlagbohrmaschine und einen Akku-Schrauber. Das Diebesgut hat einen Wert von 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Leun- Suchmaßnahmen im Bereich der Lahn Am Sonntagabend (16.09.2018) gegen 22:00 Uhr fand eine intensive Absuche an der Lahn in Höhe Leun statt. Zuvor teilte ein namentlich bekannter Anrufer bei der Wetzlarer Polizei mit, er habe im Bereich Leun eine weibliche Person in die Lahn gestoßen. Sofort wurden Suchmaßnahmen eingeleitet. Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und des DLRG suchten intensiv den Bereich der Lahn ab. Ein Hubschrauber war eingesetzt. Die Suchmaßnahmen dauerten bis Montagnachmittag (17.09.2018) an. Nach hinreichenden Ermittlungen räumte der Hinweisgeber in seiner Vernehmung ein, die Geschichte frei erfunden zu haben. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Vortäuschen einer Straftat. Es wird geprüft, ob er die Kosten des Einsatzes übernehmen muss. Weitere Ermittlungen dauern an. Nach Unfallfluchten in Eschenburg-Eibelshausen, Eschenburg-Wissenbach, Hohenahr-Erda und Ehringshausen Zeugen gesucht: Eschenburg-Eibelshausen: Am letzten Donnerstag (13.09.2018) beschädigte ein Unbekannter einen gegenüber der Mensa am Holderberg abgestellten schwarzen Clio. Zwischen 15:20 Uhr und 17:00 Uhr verursachte der Unfallfahrer an der hinteren rechten Fahrzeugseite einen Schaden von 800 Euro. Anhand der am Renault aufgefundenen Farbe, benutzte der Flüchtige einen weißen Wagen. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Eschenburg-Wissenbach: Nach einem Parkrempler in der Rathausstraße sucht die Polizei den Unfallfahrer. Im Zeitraum von Sonntag (16.09.2018), 12:00 Uhr bis Montag (17.09.2018), 08:00 Uhr stand der weiße Fiat Tipo auf dem Parkplatz in Höhe der Rathausstraße 6. Vermutlich beim Ein- und Ausparken streifte der Flüchtige die hintere Stoßstange des Fiats und ließ einen Schaden von 850 Euro zurück. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Hohenahr-Erda: Rund 3.000 Euro wird die Reparatur des Schadens an einem grauen Skoda Superb kosten, nachdem ein Unbekannter den im "Hubelspfad" geparkten Pkw vermutlich im Vorbeifahren streifte. Zwischen Sonntag (16.09.2018), 19:00 Uhr und Montag (17.09.2018), 10:00 Uhr verursachte der Unfallfahrer einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Ehringshausen: Am Freitag (14.09.2018) beschädigte ein Unbekannter einen auf dem Parkplatz der Praxis Förster in der Stegwiese abgestellten schwarzen Opel Corsa. Zwischen 12:45 Uhr und 13:45 Uhr verursachte der Unfallfahrer am linken hinteren Kotflügel einen Schaden von 300 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Kerstin Müller, Pressesprecherin
mehr 
(ots) /- Dillenburg-Manderbach - Vandalismus an Schule- Zum wiederholten Male machten sich Vandalen an dem von Kindern bepflanzten Hochbeet der Schule zu schaffen. Zwischen Samstagabend (15.09.2018), 20:00 Uhr und Montag (17.09.2018), 06:00 Uhr versuchten sie die Tür des Gartenhäuschens auf dem Schulhof aufzubrechen. Die Tür hielt den Aufbruchsversuchen stand. In ihrer Zerstörungswut durchwühlten die Täter die Beete und rissen Pflanzen heraus. Der dabei entstandene Sachschaden kann im Moment noch nicht beziffert werden. Wer hat Personen im Tatzeitraum auf dem Schulgelände im Schulweg 1 beobachtet? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Sinn - Kunstschafe gestohlen - Zwischen Freitag (31.08.2018) und Mittwoch (05.09.2018) stahlen dreiste Diebe mehrere Kunstschafe. Die bunte Schafherde befand sich in einem Garten in der Kolpingstraße. Die Gauner entwendeten insgesamt drei der Weidetiere. Das Diebesgut hat einen Wert von 80 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Aßlar-Werdorf - in Vereinsheim eingebrochen - Das Vereinsheim in der Bahnhofstraße geriet am vergangenen Wochenende in den Fokus unbekannter Diebe. Die Täter drangen gewaltsam über eine Tür in das Gebäude ein. Offensichtlich hatten die Diebe es auf Spirituosen abgesehen. Im Inneren des Gebäudes schlugen die Täter eine Scheibe ein und entzündeten Papier und Karton. Die herbeigeeilte Feuerwehr konnte den brennenden Karton löschen. Der Wert der entwendeten Spirituosen wird auf 50 Euro beziffert. Die Einbruchschäden belaufen sich auf 100 Euro. Gegen die Täter wird nun wegen Einbruch, Sachbeschädigung und versuchter Brandstiftung ermittelt. Wer hat den Einbruch in der Zeit von Samstag (15.09.2018), 22:00 Uhr bis Sonntag (16.09.2018), 06:10 Uhr beobachtet? Hinweise zu den Dieben oder zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen im genannten Zeitraum nimmt die Polizei in Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen. Aßlar-Bechlingen - Pferd gequält- Zwischen Mittwoch (12.09.2018), 18:00 Uhr und Donnerstag (13.09.2018), 16:45 Uhr verletzte ein Unbekannter ein Pferd mit einer Drahtschlinge am Ohr. Der Schimmel trug eine blutende Wunde davon. Die Pferdekoppel befindet sich an der L3376 in Bechlingen gegenüber den Fischteichen. Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Pferdekoppel gesehen und kann Hinweise geben? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Lahnau-Waldgirmes - Werkzeug aus Sprinter gestohlen - Langfinger machten sich am vergangenen Wochenende an einem Mercedes Sprinter zu schaffen. Den in der Friedenstraße abgestellten Wagen brachen die Täter auf und stahlen aus dem Inneren mehrere Hilti-Geräte. Das Diebesgut hat einen Wert von 4.500 Euro. Wer kann Hinweise geben? Wer hat die Diebe in der Zeit von Freitag (14.09.2018), 15:00 Uhr bis Montag (17.09.2018), 03:40 Uhr beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 Wetzlar - Daimler zerkratzt - Rund 1.000 Euro wird die Reparatur des Schadens an einem silbernen Mercedes kosten. Der Pkw stand auf einem Parkplatz in der Braunfelser Straße. Mit einem spitzen Gegenstand hat ein Unbekannter einen Kratzer in die vordere und hintere Tür an der Fahrerseite eingebracht. Zeugen, die den Täter am Sonntag (16.09.2018), zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen. Wetzlar - Kennzeichen von Wohnwagen gestohlen - Am vergangenen Wochenende machten sich Diebe an einem abgestellten Wohnwagen in der Taunusstraße zu schaffen. Der Wohnanhänger stand geparkt am Fahrbahnrand. Zwischen Freitag (14.09.2018), 21:00 Uhr und Sonntag (16.09.2018), 12:00 Uhr stahlen Unbekannte das Kennzeichen des Adria Caravan. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Waldsolms-Kröffelbach - mutmaßliche "Rechtenveranstaltung" wurde untersagt - Die Wetzlarer Polizei erlangte Kenntnis darüber, dass am Samstagabend (16.09.2018) eine Veranstaltung von Personen, die offenbar dem "Rechten Spektrum" angehören, in der Grillhütte stattfinden sollte. Der Mietvertrag wurde mit Zustimmung der Gemeinde gekündigt. Im Rahmen der Amtshilfe unterstütze die Polizei Wetzlar die Gemeindevertretung beim Unterbinden der geplanten Veranstaltung. Die Ordnungshüter kontrollierten an den Zufahrtswegen mehrere Personen und Fahrzeuge. Die Veranstaltung fand nicht statt. Ermittlungen zu den Hintergründen dauern derzeit noch an. Kerstin Müller, Pressesprecherin
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.