Sag uns, was los ist:

(ots) /- -- Herborn-Burg: Erboster Radfahrer tritt Kotflügel / Polizei fahndet nach E-Biker - Nach einer Sachbeschädigung an einem an der Burger Haupstraße haltenden weißen VW Golf, fahndet die Polizei nach einem zwischen 60 und 70 Jahre alten Fahrradfahrer. Der Golffahrer verließ am Freitagmorgen (13.07.2018), gegen 10.25 Uhr den Parkplatz des Netto-Marktes und musste verkehrsbedingt an der Einmündung teilweise auf dem kombinierten Rad- und Fußweg halten. Aus Herborn näherte sich der Biker. Offensichtlich erbost über den teilweise blockierten Radweg, trat er beim Vorbeifahren in den linken Kotflügel des Golfs und radelte in Richtung Burger Kreisel davon. Zurück blieb ein Schaden in Höhe von rund 800 Euro. Der aggressive Biker war zwischen 60 und 70 Jahre alt, Deutscher Herkunft bei einer Körpergröße von ca. 170 cm von kräftiger Statur. Zur Tatzeit war er mit einer hellblauen Fahrradjacke bekleidet und saß auf einem hellen E-Bike. Zudem trug er Sonnenbrille und Fahrradhelm. Ihm folge, ebenfalls auf einem Fahrrad, eine etwa 60 Jahre alte Frau mit grüner Jacke. Nach Einschätzung des Golffahrers könnte das Pärchen zusammengehören. Zeugen, die den Vorfall am Freitagmorgen am Netto-Markt in Burg beobachteten oder die Angaben zu dem rabiaten Radfahrer oder seiner Begleitung machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen. Greifenstein-Holzhausen: Mit Promille gegen Baum - Ohne Verletzungen überstand ein 55-jähriger Unfallfahrer gestern Abend (16.07.2018) einen Zusammenstoß mit einem Baum. Gegen 20.25 Uhr war der Greifensteiner mit seinem Opel von Allendorf in Richtung Holzhausen unterwegs. Auf gerader Strecke verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Er schleuderte in die Gegenspur, krachte mit dem Heck gegen einen Baum und prallte von diesem zurück auf die Fahrbahn. Der Crashpilot stieg unverletzt aus seinem Wagen. Die den Unfall aufnehmende Streife bemerkte seine Alkoholfahne und ließ ihn pusten. Das Display des Testgerätes zeigte einen Wert von 1,8 Promille an. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Der Opel des Greifensteiners hat nur noch Schrottwert. Wetzlar: Opel zerkratzt - Einen Schaden von rund 500 Euro ließen Unbekannte im Lack eines schwarzen Opel Corsa zurück. Der Wagen parkte vor knapp 14 Tagen, am 05.07.2018, zwischen 08.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Frankfurter Straße auf dem Parkplatz des RSV Büblingshausen. Hinweise zu den Tätern nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen. Wetzlar: Fahrraddiebe in Wetzlar unterwegs / Hinweise erbeten - Die Wetzlarer Polizei bittet nach drei Fahrraddiebstählen um Mithilfe. Sie suchen Zeugen, die die Täter beobachteten oder die Angaben zum Verbleib der Drahtesel machen können. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Mit einem schwarz-weißen Mountainbike der Marke "THÖMUS" suchte ein Fahrraddieb vergangene Woche am Bahnhof das Weite. Der Besitzer hatte sein rund 500 Euro teures Bike zwischen dem 09.07.2018 und dem 11.07.2018 am Unterstellplatz für Fahrräder festgeschlossen. Am Fahrradabstellplatz am Parkhaus Forum erwischte es die Besitzerin eines Mountainbikes der Marke "Bulls". Gestern Mittag (16.07.2018), gegen 14.50 Uhr stellte sie fest, dass ihr dort festgeschlossenes etwa 200 Euro teures Fahrrad gestohlen wurde. Am Samstagabend (14.07.2018) schlug ein Dieb am Lidl-Markt in der Westendstraße zu. Der Besitzer eines auffallend gelben Herrenmountainbikes stellte das Rad gegen 20.35 Uhr an einem Fahrradständer neben dem Unterstand für die Einkaufswagen ab und verschloss es. Als er eine Viertelstunde später zurückkehrte, war das Bike verschwunden. Wetzlar-Naunheim: Einbruch in Gaststätte - In den frühen Morgenstunden des gestrigen Montags (16.07.2018) schlugen Einbrecher an einer Gaststätte in der Wetzlarer Straße zu. Zwischen 00.00 Uhr und 10.00 Uhr drangen die Diebe gewaltsam ein und durchsuchten das Gasthaus. Anschließend versuchten sie vergeblich einen Geldspielautomaten aufzubrechen. Letztlich ließen die Täter Alkoholika sowie einen Receiver mitgehen. Der Wert der Beute liegt bei rund 50 Euro. Die Reparaturkosten der Einbruchschäden werden weitere 150 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Guido Rehr, Pressesprecher
mehr 
(ots) /- -- Hohenahr-Wilsbach: Jagdwilderei - Polizei sucht Zeugen - Bereits zweimal trieb ein unbekannter Wilderer in einem Jagdbezirk bei Wilsbach sein Unwesen. Am 04.07.2018 und am 11.07.2018 entdeckte der Pächter in der Nähe eines Planweges angeschossenes und verendetes Wild. Seiner Einschätzung nach waren in beiden Fällen die Schüsse nicht sofort tödlich. Die Tiere sind offensichtlich langsam verblutet. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Täter aus einem Fahrzeug heraus auf die Rehe schoss. Die Ermittler der Herborner Polizei suchen Zeugen die den Schützen beobachteten oder die sonst Angaben zu dem Wilderer machen können. Hinweise erbitten die Ordnungshüter in Herborn unter Tel.: (02772) 47050. Wetzlar: BMW landet im Graben - Ohne Verletzungen überstand ein BMW-Fahrer gestern Abend (11.07.2018) einen Ausflug in den Straßengraben. Der 40-Jährige war gegen 20.55 Uhr von Dutenhofen aus in Richtung Wetzlar unterwegs. Er durchfuhr den Leitzpark-Kreisel und verlor aus bisher nicht bekannten Gründen an der Ausfahrt zur Frankfurter Straße die Kontrolle über seinen Wagen. Der BMW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einem Entwässerungsgraben. Die Schäden am Fahrzeug des Wetzlarers beziffert die Polizei auf rund 3.500 Euro. Wie hoch die Reparaturkosten an dem Graben ausfallen werden, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Waldsolms-Kraftsolms: Diebe im Vereinsheim - Das Vereinsheim der Sportfreunde Kraftsolms geriet im Laufe des Mittwochabends (11.07.2018) in den Fokus unbekannter Diebe. Zwischen 18.00 Uhr und 23.00 Uhr warfen sie die Scheibe eines Fensters ein und kletterten hinein. Anschließend durchwühlten sie den Gastraum des Sportheims. Ihnen fiel eine bisher nicht bekannte Menge an Bargeld in die Hände. Für ein neues Fenster werden etwa 350 Euro fällig. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe gestern Abend beobachtet? Wem sind zu dieser Zeit am Sportgelände Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Wetzlar - A45: Unfall bei Wetzlar-Ost fordert Geduld von Pendlern - Ein Verkehrsunfall heute Früh (12.07.2018) auf der A 45 bei Wetzlar sorgte für Beeinträchtigungen im Berufsverkehr. Die 19-jährige Fahrerin eines VW Polo wollte gegen 06.10 Uhr die Sauerlandlinie an der Anschlussstelle Wetzlar Ost zur B 49 verlassen. Aus bisher nicht bekannten Gründen stieß sie dort gegen einen sogenannten Aufpralldämpfer und schleuderte zurück auf einen Fahrstreifen der Autobahn. Ein ihr folgender 38-jähriger Audifahrer aus Ranstadt konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und krachte mit seinem A5 in den Polo. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt. Rettungswagenbesatzungen übernahmen die Erstversorgung und die anschließenden Transporte in Krankenhäuser. Die Autowracks blockierten beide Fahrstreifen in Richtung Hanau. Zudem ragte der provisorische Fahrbahnteiler des Baustellenbereichs in den Gegenverkehr hinein. Nach einer kurzen Vollsperrung konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Zeitweise staute sich der Verkehr bis zum Wetzlarer Kreuz zurück. Die Polizei empfahl Verkehrsteilnehmern in Richtung Hanau am Wetzlarer Kreuz über die A 480, B 277 und B 49 auszuweichen, um an der Anschlussstelle Wetzlar Ost wieder auf die A 45 aufzufahren. Nachdem die Unfallwagen geborgen und die Fahrbahnen gereinigt waren, konnten gegen 09.15 Uhr beide Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Angaben zur Höhe des Blechschadens können derzeit noch nicht gemacht werden. Guido Rehr, Pressesprecher
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.