Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
++Einbrecher in der Gesamtschule++Felgen geklaut++Einbrecher flüchtet++Diebe brechen über Kellerfenster ein++Rohbau aufgebrochen++Trio belästigt und beklaut junge Frau++

(ots) - --

Einbrecher in der Gesamtschule - Mittenaar-Bicken: Rund 50 Euro Beute sowie einen Sachschaden von ca. 1.500 Euro, das ist die Bilanz eines Einbruchs in die Johann-Heinrich-Alsted-Schule. Am Freitag (14.10.2011), gegen 22.30 Uhr, stiegen die Diebe über eine eingeschlagene Fensterscheibe in die Schule ein und ließen Briefmarken und Bargeld mitgehen. Die Kriminalpolizei in Dillenburg sucht Zeugen, die zum Tatzeitpunkt Beobachtungen rund um die Schule gemacht haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel. 02771/907-0 entgegen.

Felgen geklaut - Wetzlar-Niedergirmes: Vom Hof einer Autovermietung in der Hermannsteiner Straße erbeuteten unbekannte Täter einen Satz Reifen. Zwischen Samstag (08.10.2011), gegen 12.00 Uhr, und Sonntag (09.10.2011), gegen 09.00 Uhr, "bockten" die Diebe einen schwarzen Audi A 3 auf und nahmen alle vier Räder mit. Der Wert der Pneus liegt bei rund 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Einbrecher flüchtet - Wetzlar-Hermannstein: Durch verdächtige Geräusche an einem Rollladen, wurde am Freitag (14.10.2011), gegen 19.00 Uhr, der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Philippstraße auf einen Einbrecher aufmerksam. Der Unbekannte hatte offensichtlich versucht einen Rollladen hochzuschieben und wurde dabei erwischt. Von dem Zeugen verfolgt, rannte der Täter aus dem Hof in Richtung Weiherstraße, überquerte die Aßlarer Straße und lief anschließend in die Hutstraße. Von dort überquerte er die Hermannsteiner Straße sowie den Bahnübergang in Richtung Dillfeld. Die Flucht ging weiter über einen geschotterten Weg in Richtung Kleinaltenstädten. Letztlich traf der Einbrecher unter einer Autobahnbrücke einen Komplizen, der dort mit einem Roller wartete. Die beiden Dunkelmänner entfernten sich in Richtung Kleinaltenstädten. Der Unbekannte war etwa 170 cm groß, trug einen Kapuzenpulli sowie einen Rucksack und war komplett schwarz gekleidet. An dem ebenfalls schwarzen Roller sollen seitlich Reflektorstreifen angebracht sein. Die Ordnungshüter in Wetzlar suchen Zeugen, die Angaben zur Identität der Täter oder den von ihnen benutzen Roller machen können. Hinweise erbittet die Kripo in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Diebe brechen über Kellerfenster ein - Hüttenberg-Hörnsheim: Unbekannte Einbrecher suchten am vergangenen Samstag (15.10.2011) ein Einfamilienhaus in der Schubertstraße auf. Zwischen 16.00 Uhr und 22.00 Uhr hebelten sie ein Kellerfenster auf und suchten im gesamten Haus nach Wertgegenständen. Aus einem Portmonee erbeuteten die Diebe etwa 120 Euro Bargeld. Die Höhe des Sachschadens liegt bei rund 150 Euro. Hinweise erbittet die Kripo in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Rohbau aufgebrochen - Braunfels: Etwa 450 Meter Elektrokabel sowie zwei Kleberollen für Dampfsperrfolien im Gesamtwert von rund 1.000 Euro erbeuteten unbekannte Diebe aus einem Rohbau im Hegebachweg. In der Zeit von Freitag (14.10.2011), gegen 19.00 Uhr, und Samstag (15.10.2011), gegen 09.15 Uhr, brachen die Unbekannte eine Holztür auf und drangen in das Einfamilienhaus ein. Den zurückgelassenen Sachschaden schätzt der Bauherr auf ca. 50 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Trio belästigt und beklaut junge Frau - Aßlar-Werdorf: Mit dem Schrecken kam eine 18-jährige Aßlarerin am vergangenen Donnerstagabend (13.10.2011) in Werdorf davon. Auf dem Weg nach Hause war sie zwischen 22.50 Uhr und 23.00 Uhr zu Fuß in der Ortsmitte unterwegs. Plötzlich kamen aus einer Seitenstraße drei Männer und bedrängten die junge Frau. Einer nahm ihr die Handtasche von der Schulter und ein zweiter berührte sie unsittlich. Offensichtlich war das Trio alkoholisiert. Als zufällig ein Hoflicht anging, ließen die Männer von ihrem Opfer ab und liefen davon. Aus der Handtasche hatten sie zuvor den Geldbeutel der Aßlarerin mitgehen lassen. Alle drei waren zwischen 30 und 40 Jahre alt. Einer hatte dunkle, lockige Haare und war korpulent. Ein zweiter trug eine Jeansjacke und hatte helle Schuhe an. Eine detaillierte Beschreibung kann das Opfer nicht abgeben. Sie ist sich sicher, dass die Männer aus dem osteuropäischen Raum stammen. Mit dem Geldbeutel erbeuteten die Unbekannten verschiedenen Kundenkarten, einen Personalausweis und etwa 10 Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zur Identität der Männer machen können. Hinweise erbittet die Kripo in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Guido Rehr, Pressesprecher

Ort
Veröffentlicht
17. Oktober 2011, 14:54