Sag uns, was los ist:

(ots) /- -- Wetzlar-Münchholzhausen: Unbekannte werfen zweiten Brandsatz / Polizei sucht Zeugen Pressemeldung Polizeipräsidium Mittelhessen Pressestelle Lahn-Dill vom 09.01.2019, 13.57 Uhr Bereits zum zweiten Mal wurde ein Münchholzhäuser Opfer einer Brandattacke. Unbekannte waren am vorletzten Wochenende (04.01.2019, gegen 23.50 Uhr) mit dem Versuch gescheitert mit einem Molotow- Cocktail einen Pkw in Brand zu setzen. In der Nacht von Freitag (11.01.2019) auf Samstag (12.01.2019) zündete der zweite Brandsatz in der "Herrenwiese". Gegen 00.30 Uhr meldete ein Zeuge einen erneuten Brandanschlag auf das Fahrzeug des vormaligen Opfers in der "Herrenwiese". Derzeit geht die Wetzlarer Polizei davon aus, dass die Täter einen Molotowcocktail durch die Heckscheibe des Pkw schleuderten. Die Feuerwehr rückte aus und löschte den Brand. Die Schäden an dem Pkw belaufen sich auf ca. 10.000 Euro. Die Unbekannten wurden bei der Tat beobachtet. Nach Angaben eines Zeugen war der erste Täter ca. 190 cm groß, schlank und hatte kurze Haare. Er war insgesamt dunkel gekleidet und flüchtete nach der Tat in Richtung Rechtenbacher Straße. Bei dem zweiten Täter könnte es sich möglicherweise um eine Frau handeln. Sie war bekleidet mit einem dunklen Parka, trug eine dunkle Mütze und wirkte leicht untersetzt. Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: - Wer kann Angaben zur Identität der Täter machen? - Welcher Anwohner hat fremde, offenbar weggeworfene oder verlorene Gegenstände gefunden, die nicht zuzuordnen sind? - Wem sind zwei Personen in der Zeit vor oder nach dem Brandanschlag in Münchholzhausen aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Kriminalpolizei unter Tel.: (06441) 9180. Guido Rehr, Pressesprecher
mehr