Sag uns, was los ist:

(ots) Sulingen - Tödlicher Verkehrsunfall Gegen 07.00 Uhr am heutigen Montag kam es auf der Ortsumgehung Sulingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Fahrzeugführer aus Sulingen getötet wurde. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Mellinghausen befuhr die Ortsumgehung Sulingen in Richtung Nienburg. Aus noch ungeklärter Ursache geriet sein Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden Pkw des 20-Jährigen. Der 20-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er verstarb an der Unfallstelle, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der 25-Jährige und sein 27-jähriger Beifahrer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus Sulingen gebracht. Die Ortsumgehung musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Da auch ein technischer Defekt als Ursache nicht ausgeschlossen werden kann, wurde zur Unterstützung der Ermittlungen ein Gutachter hinzugezogen. Ein beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Syke - Einbruch An der Herrlichkeit in Syke wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag aus einem Bürogebäude ein Safe entwendet. Die bislang unbekannten Täter warfen mit einem Stein eine Fensterscheibe ein und konnten so in die Räumlichkeiten gelangen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2000 Euro. Lembruch - Einbruch Unbekannte Täter sind am Sonntag zwischen 15.00 und 16.30 Uhr in der Birkenallee in Lembruch in ein leerstehendes Hotel eingebrochen. Die Täter gelangten durch eine Terrassentür in das Gebäude, lösten dadurch aber einen Feueralarm aus. Sie flüchteten ohne Diebesgut unerkannt vom Tatort.
mehr 
(ots) /- Polizei Diepholz Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen Am Samstag nachmittag kam es um 14.00 Uhr in Barnstorf auf dem örtlichen EDEKA-Parkplatz zu einem Verkehrsunfall. Der bisher unbekannte Fahrzeugführer stieß beim Ausparken gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Renault. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Barnstorf unter 05442-802900 zu melden. Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Kind Am Samstag nachmittag kam es um 16.05 Uhr in Diepholz, in der Straße Willenberg, zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Kind. Eine 40jährige Pkw-Fahrerin wollte von einem Grundstück auf die Straße Willenberg einfahren und übersah dabei das auf einem Fahrrad herannahende 6jährige Kind. Das Kind wich mit dem Fahrrad aus und konnte so den Zusammenstoß gerade noch verhindern, verletzte sich jedoch beim Sturz in ein Gebüsch. Verkehrsunfall mit einem leicht Verletzten unter Alkoholeinfluss Am Sonntag kam es gegen 0.00 Uhr in Cornau zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher leicht verletzt wurde. Ein 23jähriger aus Schöppingen befuhr die Straße am Fuhrenkamp in Rtg. B 51. Vermutlich infolge starker Alkoholbeeinflussung übersah er den Einmündungsbereich, so dass er nahezu ungebremst über die B 51 hinwegfuhr und in die Schutzplanke prallte. Dabei verletzte sich der Fahrer leicht. Da bei ihm deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt wurde, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkohol- und Drogeneinfluss In der Sonntag Nacht kam es gegen 2.10 Uhr in Diepholz in der Straße Willenberg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 23jähriger Pkw-Fahrer fuhr zunächst mit einem Kleinbus rückwärts gegen ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Jedoch konnte er während der Unfallaufnahme im Nahbereich festgestellt werden. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass der mutmaßliche Unfallverursacher unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Ebenso stellte sich heraus, dass er derzeit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Pkw-Fahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Verkehrsunfall mit einem leicht Verletzten unter Alkoholeinfluss Am Sonntag morgen kam es gegen 08.10 Uhr auf der Vechtaer Straße in Diepholz zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher leicht verletzt wurde. Der 32jährige Fahrer eines BMW war auf der B 51 aus Rtg. Vechta kommend ausgangs einer Rechtskurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss nach rechts von der Straße bgekommen. Er stieß gegen zwei Straßenbäume und schleuderte dann zurück auf die Vechtaer Straße. Bei dem Anprall zog sich der Pkw-Fahrer glücklicherweise nur leichte Prellungen zu. Der Pkw wurde jedoch total beschädigt. Da beim Fahrer Alkoholeinfluss festgestellt wurde, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde anschließend beschlagnahmt. Polizei Sulingen 1. Verkehrsunfall mit Personen- u. Sachschaden Ort: 27232 Sulingen, Ortsteil Groß Lessen, Diepholzer Straße (B 214) Zeit: Sa., 31.08.2019, geg. 11:35 Uhr 67-jähriger Fahrzeugführer (Wohnmobil) aus dem Emsland befuhr die B 214 von Sulingen in Rtg. Diepholz. Als er seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt reduzieren musste, fuhr eine nachfolgende 22-jährige Pkw-Fahrerin aus Rahden / Westf. auf. Die Pkw-Fahrerin sowie die 66-jährige Beifahrerin im Wohnmobil wurden leicht verletzt. An beiden beteiligten Kraftfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. 2. Verkehrsunfall mit Sachschaden Ort: 27251 Scholen, Sulinger Straße (B 61) Zeit: Sa., 31.08.2019, geg. 14:45 Uhr 62-jährige Fahrzeugführerin aus Weyhe befuhr die B 61 von Sulingen in Rtg. Neuenkirchen. Beim Abbiegen nach links kollidierte sie mit einem nachfolgenden 51-jährigen Pkw-Fahrer aus Bad Oldesloe, der zeitgleich überholen wollte. An beiden beteiligten Pkw entstand Sachschaden; Personen wurden nicht verletzt. 3. Nötigung im Straßenverkehr Ort: 27246 Borstel, Sulinger Straße Zeit: Sa., 31.08.2019, geg. 15:45 Uhr Zu einer bei der Polizei angezeigten Nötigung im Straßenverkehr soll es zur genannten Tatzeit in Borstel gekommen sein. Demnach sei ein Pkw BMW mit VEC-Zulassung von einem Parkplatz auf die Sulinger Straße (B 214) eingefahren. Hierdurch wäre ein 65-jähriger Pkw-Fahrer aus der Samtgemeinde Siedenburg zu einer Bremsung gezwungen worden. Im weiteren Verlauf hätte der BMW-Fahrer durch Beschleunigen seines Fahrzeuges verhindert, dass er überholt werden konnte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Sulingen (Tel. 04271/9490) in Verbindung zu setzen. Polizei Syke Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden, Verdacht des Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel Am 31.08.2019, um 13.30 Uhr, kam es in Syke zu einem Verkehrsunfall, als der Führer eines Kleintransporters, ein 26-jähriger Syker, aus der Gesseler Str, aus Fahrtrichtung Gessel kommend nach rechts in den Mittelweg abbiegt und dabei auf die Gegenfahrspur gerät. Hier erfasst er den Pkw einer 26-jährigen Bassumerin, die den Mittelweg in Richtung Herrlichkeit befährt. Es kommt zum Unfall, bei dem die PKW-Führerin und eines ihrer Kinder, 2 Jahre alt, die sich mit im PKW befinden, leicht verletzt werden. An den Fahrzeugen entsteht ein erheblicher Sachschaden von ca. EUR 10.000. Es besteht der Verdacht, dass der Unfallverursacher unter Einfluss berauschender Mittel steht. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt. Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden In Twistringen, auf der Großen Straße, kam es am 31.08.19, um 19.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, als der Führer eines PKW, ein 28-jähriger Twistringer, aufgrund des stehenden Verkehrs vor ihm sein Fahrzeug ebenfalls zum Stillstand brachte, ein ihm mit seinem PKW folgender 29-jähriger Ehrenburger diese Situation zu spät erkannte und auf das Fahrzeug vor ihm auffuhr. Es kam zum Unfall, bei dem der Twistringer leicht verletzt wurde. An den PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. EUR 4.000,- Polizei Weyhe Räuberische Erpressung durch einen 14-jährigen in Weyhe Am Samstag den 31.08.2019 gegen 22:00 Uhr bedrohte ein 14-jähriger aus Weyhe eine Kassiererin eines Lebensmittelgeschäfts in der Seckenhauser Straße mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als dies misslang, floh der Jugendliche von der Tatörtlichkeit. Dieser konnte jedoch in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Trunkenheitsfahrten in Stuhr Im Rahmen einer durchgeführten Verkehrskontrolle konnte am 31.08.2019 gegen 16 Uhr bei einem 36-jährigen Raddestorfer, welcher mit seinem Toyota die Steller Straße befuhr, eine Alkoholbeeinträchtigung festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,79 Promille. Ursächlich für die Verkehrskontrolle war ein nicht angelegter Sicherheitsgurt. Gegen den Pkw-Führer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Des Weiteren wurde dessen Führerschein in amtliche Verwahrung genommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Am 31.08.2019 gegen 13 Uhr wurde die Polizei auf Grund eines Hinweises aus der Bevölkerung auf einen 60-Jährigen Stuhrer aufmerksam, welcher seinen Dacia mutmaßlich unter Alkoholeinfluss führen soll. Der Pkw-Führer konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,01 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, sowie eine Blutentnahme durchgeführt. Des Weiteren musste der Pkw-Führer seinen Führerschein abgeben.
mehr