Sag uns, was los ist:

(ots) /- +++ Weyhe - Vermisstes Kind löst Suchaktion aus +++ Gestern Abend suchten Feuerwehr und Polizei in Moordeich mit einer Vielzahl an Einsatzkräften nach einem 12-jährigen Mädchen. Die 12-Jährige war bereits am Morgen nicht zur Schule erschienen. Familienangehörige suchten daraufhin den Tag über selbstständig nach dem Mädchen. Bei Einbruch der Dunkelheit informierten sie die Weyher Polizei über das vermisste Mädchen. Feuerwehr und Polizei suchten darauf in dem Wohngebiet, einem angrenzenden Biotop und diversen Anlaufadressen. Gegen 19:45 Uhr fand die Feuerwehr erst das Fahrrad der 12-Jährigen, gegen 22 Uhr dann das Mädchen selbst. Sie saß in einem Gebüsch einer Sportanlage in Moordeich. Die 12-Jährige ist zu dem Zeitpunkt wohlauf. Nach eigenen Angaben habe sie dort den gesamten Tag dort verbracht und ein Harry Potter Buch gelesen. +++ Weyhe - Ergebnisse der gestrigen Großkontrolle +++ Gestern führte das Polizeikommissariat Weyhe in Brinkum- Nord (HEM-Tankstelle in der Bremer Straße) und in Moordeich (KGS Moordeich) eine groß angelegte Verkehrskontrolle durch. An den zwei Kontrollstellen waren gestern insgesamt etwa 30 Einsatzkräfte eingesetzt. Diese kontrollierten in der Zeit von 14:30 Uhr bis 21 Uhr etwa 180 Fahrzeuge. Zielrichtung der Kontrollen war das Feststellen der Personen, welche unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln oder Alkohol ein Fahrzeug bewegten. Unterstützt wurden Diepholzer Polizeibeamte durch die Beamte des Zollamtes Bremen, Diensthundführern und eines Dokumentenprüfers der Autobahnpolizei Ahlhorn. Insgesamt stellten die Einsatzkräfte fünf Verkehrsteilnehmer fest, die unter dem Verdacht stehen, berauscht Auto gefahren zu sein. Bei einem jungen Mann, welcher sich als Monteur in Bremen aufhielt, wurde zudem das Hotelzimmer nach weiteren Betäubungsmitteln durchsucht. Dort wurden die Beamten auch fündig und stellten Marihuana sicher. Bei einem Autofahrer wurde zudem ein Einhandmesser unter dem Autositz gefunden. Diesen erwartet jetzt ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Einem Autofahrer kam seine Kreativität teuer zu stehen. Er hatte an dem Kennzeichen seines Autos ein verbotenes Zeichen angebracht. Auch ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren. Neben der repressiven Zielsetzung geht es bei den Kontrollen jedoch auch um einen präventiven Effekt. In den Gesprächen mit den Verkehrsteilnehmern sollen diese für die Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisiert werden. Insbesondere wenn es um die Folgen des Konsums von Alkohol und Drogen geht. +++ Kirchweyhe - Raub auf 81-Jährige +++ In Kirchweyhe wurde gestern gegen 12 Uhr eine ältere Dame im Heidfeldweg beraubt. Zwei unbekannte Täterinnen klingelten bei der Dame unter dem Vorwand, die Toilette benutzen zu wollen. Als die 81-jährige dies ablehnte und die Tür schließen wollte, schubsten die Frauen sie zur Seite. Sie drängten sich in die Wohnung, entwendeten ein Portemonnaie und verließen das Haus. Hinweise nimmt die Polizei in Weyhe unter 0421/80660 entgegen. +++ Groß Mackenstedt - Körperverletzung auf Parkplatz +++ Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei jungen, sich bekannten, Männern kam es am Montagabend auf dem Parkplatz eines Fast Food Restaurants in Groß Mackenstedt. Ein 18-jähriger Mann schlug dabei einem 23-jährigen Mann aus Delmenhorst mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser zu Boden ging. Anschließend schlugen und traten der 18-jährige sowie ein 17-jähriger Stuhrer auf das Opfer ein. Als die Männer von dem Opfer abließen, konnte dieses in ein anliegendes Restaurant flüchten. Hintergrund der Auseinandersetzung waren ein bereits im Vorfeld stattfindenden Dispute unter den Männern. Der 23-Jährige erlitt durch den Vorfall einen Schock. +++ Groß Mackenstedt - Zusammenstoß zwischen zwei Autos +++ Ein Sachschaden in Höhe von 13 000 Euro und eine Leichtverletzte ist die Bilanz eines Unfalls am Montag in Groß Mackenstedt. Eine 25-jährige Frau aus Kirchseelte befuhr die Harpstedter Straße in Fahrtrichtung Kirchseelte mit einem Seat, als eine 38-jährige Stuhrerin aus einer Grundstückseinfahrt von rechts auf die Straße einbog. Die Frau aus Stuhr übersah hierbei die bevorrechtigte Seatfahrerin und beide Fahrzeuge kollidierten. +++ Syke - Kinder lösen Polizeieinsatz aus +++ Gestern Nachmittag erlaubten sich zwei Kinder aus Syke einen Streich, welcher zu einem Polizeieinsatz führte. Die Kinder hatten zuvor bei der Polizei angerufen und berichtet, dass es in Syke zu einer Streitigkeit zwischen mehreren Personen gekommen und eine Person mittels Messer verletzt worden sei. Mehrere Streifenwagen und Diensthundführer fuhren zum angeblichen Tatort, konnten jedoch niemanden feststellen. Kurze Zeit später konnten sie jedoch zwei 11-jährige Kinder ermitteln, welche zugaben, der Polizei einen Streich gespielt zu haben. Die Kinder wurden im Anschluss an die Eltern übergeben. +++ Syke-Barrien: Wohnungseinbruch +++ Am Montag, den 05.11.18, in der Zeit von 13.45 Uhr bis 19.45 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Ringstraße auf. Anschließend wurden im Inneren des Gebäudes die Räumlichkeiten aufgesucht und Gegenstände entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 3000,- Euro +++ Twistringen, Große Straße: Verkehrsunfall mit Sachschaden und einer leicht verletzten Person +++ Am Montag, den 05.11.2018, um 19.20 Uhr, befuhr eine 20-jährige Twistringerin mit ihrem Pkw Ford-Clio die B 51 in Twistringen aus Rtg. Diepholz kommend und beabsichtigte in die Kirchstraße nach rechts abzubiegen. Hierbei übersah sie einen 54-jährigen Twistringer mit seinem Fahrrad. Es kam zu einem Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt und einem Krankenhaus zugeführt. Der Sachschaden beträgt ca. 150,- Euro +++ Eydelstedt - Widerstand geleistet +++ Gestern Abend gegen 22:40 Uhr beleidigte ein 14-jähriges Mädchen zwei Polizeibeamte im Rahmen eines Einsatzes. Die Beamten waren im Rahmen einer Streitigkeit innerhalb ihrer Familie eingesetzt. Im Zuges dessen äußerte das Mädchen zutiefst ehrverletzende Beleidigungen gegen die Beamten. Zudem sperrte sie sich gegen alle polizeiliche Maßnahmen und leistete aktiven Widerstand. Ein Polizeibeamter wurde dabei leicht verletzt. +++ Rehden - Drogen und Schreckschusspistole aufgefunden ++++ Heute Nacht gegen 00: 30 Uhr stießen Diepholzer Polizebeamte im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf einen Drogenkonsumenten, welcher eine Schreckschusspistole im Auto führte. Die Polizeibeamten stellten bei dem 25-jährigen Mann aus Diepholz fest, dass dieser unter Einfluss von Drogen mit seinem Auto am Straßenverkehr teilnahm. Daraufhin durchsuchten sie sein Auto. Bei der Durchsuchung fanden sie verschiedene Betäubungsmittel (über 400 g) und typische Utensilien, welche Rückschlüsse auf den Handel mit Betäubungsmitteln zulassen. Zudem wurden mehrere Messer und eine Schreckschusspistole gefunden. Die Sachen wurden sichergestellt, dem Mann die Weiterfahrt mit dem Auto untersagt. +++ Wagenfeld - 82-Jähriger fährt auf Polizeiauto auf +++ Gestern Abend gegen 18:30 Uhr fuhr ein 82-jähriger Opelfahrer aus Bahrenborstel auf einen Streifenwagen auf. Dieser stand zu dieser Zeit mit eingeschaltetem Blink- und Blaulicht auf der Mindener Straße, zur Absicherung einer Gefahrenstelle. Dort war zuvor Schweröl ausgelaufen. Der 82-Jährige übersah das stehende Polizeiauto und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden, insgesamt war der Schaden etwa 3 500 Euro hoch. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. +++ Barnstorf - Suchaktion nach älterem Herrn verläuft erfolgreich +++ Gestern kam es in Barnstorf zu einer größeren Suchaktion der Polizei. Ein 81-jähriger Bewohner eines Barnstorfer Altenheimes wurde gegen 15:45 Uhr als vermisst gemeldet. Bei der intensiven Suche von Polizeikräften aus Barnstorf und Diepholz sowie des Personals des Altenheimes konnte die vermisste Person gegen 16:45 Uhr in hilfloser Lage am Hunteufer liegend aufgefunden werden. Offensichtlich war der Herr während eines Spazierganges gestürzt und konnte sich aus eigener Kraft nicht aus seiner misslichen Lage befreien. Weitere Verstärkung und ein auf der Anreise befindlicher Diensthundführer mit einem Fährtenhund konnten abbestellt werden. Die Person wurde bei dem Vorfall leicht verletzt der Besatzung eines Rettungswagens übergeben. +++ Diepholz - Einbruch +++ Unbekannte Täter verschafften sich am Montagabend in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18 Uhr Zutritt zu einem Wohnhaus in der Straße "An der Wätering". Im Gebäudeinneren durchsuchten sie die Zimmer und eigneten sich Diebesgut in Höhe von etwa 3 000 Euro an. Hinweise nimmt die Polizei in Diepholz unter 05441/9710 entgegen.
mehr 
(ots) /- Sulingen - Verkehrsunfall Am 25.09.2018, gegen 15:10 Uhr, kam es auf der Bahnhofstraße in Sulingen zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 70-jährige Fahrzeugführerin sowie ein 28-jähriger Fahrer fuhren mit ihren Fahrzeugen in genannter Reihenfolge aus dem Kreisverkehr in Sulingen in Richtung Bahnhofstraße. Die Sulingerin beabsichtigte nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Dies bemerkte der 28-jährige Sulinger zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der Sulingerin auf. Durch den Anstoß zog sich die 70-Jährige leichte Verletzungen zu. Es entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Sulingen - Polizei sucht Fahrradeigentümer Bei einer polizeilichen Überprüfung eines 19-Jährigen am Dienstag, 25.09.2018, gegen 22.15 Uhr, in der Schmelingstraße, führte dieser ein Damenfahrrad mit sich, dass den Ermittlungen nach nicht ihm gehören dürfte. Die Polizei stellte das Fahrrad sicher. Es handelt sich um ein Damenfahrrad der Marke "Pegasus", Farbe blau, 7-Gang-Nabenschaltung. Wer Angaben zum Fahrrad/Eigentümer machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Sulingen, 04271 / 9490, zu melden. Stuhr - Unfall Ein 49-jähriger LKW-Fahrer verursachte am Dienstag gegen 18:50 Uhr in Groß Mackenstedt einen Unfall. Der 49-Jährige übersah beim Wechsel des Fahrstreifens im Bereich des Shell-Autohofes einen rechts neben ihm fahrenden Audi. Es kam zu einer seitlichen Kollision der Fahrzeuge, durch die der 29-jährige Audi-Fahrer leicht verletzt wird. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 8000 Euro. Stuhr - Diebstahl Durch den Diebstahl einer Baggerschaufel verursachten unbekannte Täter in Heiligenrode einen Schaden von 700 Euro. Die Vorrichtung eines Anhängers beschädigt, als die Täter die Schaufel vom Anhänger rissen und dabei die Ladebordwand beschädigten. Der Diebstahl geschah in der Zeit von Montag,16.30 Uhr, bis Dienstag, 07.00 Uhr, in der Heiligenroder Straße. Bruchhausen-Vilsen - Unfallflucht Zwischen Montag und Dienstag befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem roten Kraftfahrzeug die Sulinger Straße aus Richtung Ortsmitte kommend Richtung B6 Kreuzkrug. Dabei touchierte der Unbekannte einen VW Polo, der ordnungsgemäß in einer Parkbucht abgestellt war. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise bitte an die Polizei Bruchhausen-Vilsen, Telefon 04252/938510. Syke - Taschendiebstahl Am Montag, 24.09.2018, entwendeten unbekannte Täter, in Syke am Bahnhof aus einer Jackentasche einer 31-Jährigen, ein Samsung- Smartphone. Es entstand ein Sachschaden von ca. 360 EUR Hinweise bitte an die Polizei Syke, Telefon 04242-9690. Bassum - Unfall Am Dienstag, 25.09.2018, befuhren eine 71-jährige PKW-Fahrerin und ein 51-jähriger PKW-Fahrer die B51 von Diepholz Richtung Bremen. Der 51-Jährige muss aufgrund eines vor ihm langsam fahrenden LKW, die Geschwindigkeit verringern. Dieses übersah die 71-Jährige und kam zuerst nach rechts von der Fahrbahn ab und anschließend fuhr sie dem vorrausfahrenden PKW auf. Es entstand Sachschaden an beiden PKW von ca.3000 EUR. Syke - Unfallflucht Am Dienstag, zwischen 09.00 Uhr und 15.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeug-Führer, beim Ein- oder Ausparken, in der Nordstraße den PKW eines 54-Jährigen und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand Sachschaden von ca.2000EUR. Hinweise bitte an die Polizei Syke, Telefon 04242-9690. Syke - Unfallflucht In der Zeit von Sonntag auf Montag fuhr ein bislang unbekannter PKW-Fahrer, Am Lendengraben in Syke, in den Zaun des 46-Jährigen Anwohners und entfernt sich unerlaubt vom Unfallort. Es entsteht Sachschaden in Höhe von ca.1000EUR Hinweise bitte an die Polizei Syke, Telefon 04242-9690. Diepholz - Brand Um 22.30 Uhr am gestrigen Dienstag meldete ein Anwohner einen Brand in der Robergstraße. Zeitgleich meldet auch die Bewohnerin des Wohnhauses den Brand einer Markise. Sie gibt an, ihr psychisch kranker Sohn habe das Feuer angezündet. Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits über das Fenster die Überdachung erreicht. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnten die Bewohner und die Polizei den Flammen mit einem Gartenschlauch löschen. Die Feuerwehr übernahm die weitere Brandbekämpfung. Das Feuer hatte bereits auf das Dach übergegriffen. Auch eine weitere Familie in dem Haus konnte unversehrt vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Der 43-jährige Beschuldigte (Sohn) wurde noch am Brandort angetroffen und festgenommen werden. Da er schon früher aufgrund seiner psychischen Erkrankung eingewiesen worden war, wird eine erneute Unterbringung zur Zeit geprüft. Über die genaue Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.
mehr