Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

--- Brand in Diepholz - Polizei Sulingen sucht einen Fahrradeigentümer - Unfälle in Bassum, Stuhr und Sulingen ---

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

Sulingen - Verkehrsunfall

Am 25.09.2018, gegen 15:10 Uhr, kam es auf der Bahnhofstraße in Sulingen zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 70-jährige Fahrzeugführerin sowie ein 28-jähriger Fahrer fuhren mit ihren Fahrzeugen in genannter Reihenfolge aus dem Kreisverkehr in Sulingen in Richtung Bahnhofstraße. Die Sulingerin beabsichtigte nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Dies bemerkte der 28-jährige Sulinger zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der Sulingerin auf. Durch den Anstoß zog sich die 70-Jährige leichte Verletzungen zu. Es entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit.

Sulingen - Polizei sucht Fahrradeigentümer

Bei einer polizeilichen Überprüfung eines 19-Jährigen am Dienstag, 25.09.2018, gegen 22.15 Uhr, in der Schmelingstraße, führte dieser ein Damenfahrrad mit sich, dass den Ermittlungen nach nicht ihm gehören dürfte. Die Polizei stellte das Fahrrad sicher. Es handelt sich um ein Damenfahrrad der Marke "Pegasus", Farbe blau, 7-Gang-Nabenschaltung. Wer Angaben zum Fahrrad/Eigentümer machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Sulingen, 04271 / 9490, zu melden.

Stuhr - Unfall

Ein 49-jähriger LKW-Fahrer verursachte am Dienstag gegen 18:50 Uhr in Groß Mackenstedt einen Unfall. Der 49-Jährige übersah beim Wechsel des Fahrstreifens im Bereich des Shell-Autohofes einen rechts neben ihm fahrenden Audi. Es kam zu einer seitlichen Kollision der Fahrzeuge, durch die der 29-jährige Audi-Fahrer leicht verletzt wird. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 8000 Euro.

Stuhr - Diebstahl

Durch den Diebstahl einer Baggerschaufel verursachten unbekannte Täter in Heiligenrode einen Schaden von 700 Euro. Die Vorrichtung eines Anhängers beschädigt, als die Täter die Schaufel vom Anhänger rissen und dabei die Ladebordwand beschädigten. Der Diebstahl geschah in der Zeit von Montag,16.30 Uhr, bis Dienstag, 07.00 Uhr, in der Heiligenroder Straße.

Bruchhausen-Vilsen - Unfallflucht

Zwischen Montag und Dienstag befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem roten Kraftfahrzeug die Sulinger Straße aus Richtung Ortsmitte kommend Richtung B6 Kreuzkrug. Dabei touchierte der Unbekannte einen VW Polo, der ordnungsgemäß in einer Parkbucht abgestellt war. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise bitte an die Polizei Bruchhausen-Vilsen, Telefon 04252/938510.

Syke - Taschendiebstahl

Am Montag, 24.09.2018, entwendeten unbekannte Täter, in Syke am Bahnhof aus einer Jackentasche einer 31-Jährigen, ein Samsung- Smartphone. Es entstand ein Sachschaden von ca. 360 EUR Hinweise bitte an die Polizei Syke, Telefon 04242-9690.

Bassum - Unfall

Am Dienstag, 25.09.2018, befuhren eine 71-jährige PKW-Fahrerin und ein 51-jähriger PKW-Fahrer die B51 von Diepholz Richtung Bremen. Der 51-Jährige muss aufgrund eines vor ihm langsam fahrenden LKW, die Geschwindigkeit verringern. Dieses übersah die 71-Jährige und kam zuerst nach rechts von der Fahrbahn ab und anschließend fuhr sie dem vorrausfahrenden PKW auf. Es entstand Sachschaden an beiden PKW von ca.3000 EUR.

Syke - Unfallflucht

Am Dienstag, zwischen 09.00 Uhr und 15.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeug-Führer, beim Ein- oder Ausparken, in der Nordstraße den PKW eines 54-Jährigen und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand Sachschaden von ca.2000EUR. Hinweise bitte an die Polizei Syke, Telefon 04242-9690.

Syke - Unfallflucht

In der Zeit von Sonntag auf Montag fuhr ein bislang unbekannter PKW-Fahrer, Am Lendengraben in Syke, in den Zaun des 46-Jährigen Anwohners und entfernt sich unerlaubt vom Unfallort. Es entsteht Sachschaden in Höhe von ca.1000EUR Hinweise bitte an die Polizei Syke, Telefon 04242-9690.

Diepholz - Brand

Um 22.30 Uhr am gestrigen Dienstag meldete ein Anwohner einen Brand in der Robergstraße. Zeitgleich meldet auch die Bewohnerin des Wohnhauses den Brand einer Markise. Sie gibt an, ihr psychisch kranker Sohn habe das Feuer angezündet.

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits über das Fenster die Überdachung erreicht. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnten die Bewohner und die Polizei den Flammen mit einem Gartenschlauch löschen. Die Feuerwehr übernahm die weitere Brandbekämpfung. Das Feuer hatte bereits auf das Dach übergegriffen. Auch eine weitere Familie in dem Haus konnte unversehrt vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Der 43-jährige Beschuldigte (Sohn) wurde noch am Brandort angetroffen und festgenommen werden. Da er schon früher aufgrund seiner psychischen Erkrankung eingewiesen worden war, wird eine erneute Unterbringung zur Zeit geprüft. Über die genaue Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Ort
Veröffentlicht
26. September 2018, 10:53
Autor
whatsapp shareWhatsApp