Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

--- Anrufe falscher Polizeibeamten im ganzen Landkreis - Fußgängerin bei Unfall in Diepholz schwer verletzt - Zeugen stellen Unfallflüchtigen in Syke ---

(ots) /- Diepholz - Fußgängerin schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste eine 78-jährige Fußgängerin am Donnerstag nach einem Unfall ins Krankenhaus Damme eingeliefert werden. Gegen 17.55 Uhr wollte die Diepholzerin zu Fuß die Flöthestraße überqueren. Als sie dies zur Hälfte geschafft hatte, wurde sie von einem Pkw erfasst. Eine 50-Jährige aus Diepholz war mit ihrem Pkw aus der Steinstraße in die Flöthestraße eingebogen und hatte die Fußgängerin übersehen. Die 78-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste ins Krankenhaus nach Damme gebracht werden.

Syke - Unfallflucht

Am Donnerstag,10.01.19, wurde das Motorrad eines 48-Jährigen Sykers auf dem Parkplatz Am Bahnhof angefahren und umgestoßen. Der 68-jährige Unfallverursacher wurde von einem Zeugen angesprochen. Der Verursacher schaute sich den Schaden an. Beim Versuch das Krad wieder aufzustellen, fiel es erneut um. Daraufhin entfernet sich der 68-Jährige unerlaubt und ohne seine Personalien zu hinterlassen vom Unfallort. Zeugen die den Unfall beobachtet hatten, teilten der Polizei das Kennzeichen des Verursachers mit, so konnte dieser ermittelt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca.2000 EUR.

Sulingen / Landkreis - Anrufe falscher Polizeibeamten

Am Nachmittag und am Abend des 10.01.2019 kam es in Sulingen zu 18 Anrufen eines angeblichen Polizeibeamten, der sich in einigen Fällen als Herr Kropp von der Polizei Sulingen ausgegeben hat. Der unbekannte Anrufer teilte mit, dass bei einer Festnahme angeblich Zettel mit den Namen der angerufenen Person gefunden worden sind. Der angebliche Polizeibeamte erkundigte sich dann nach vorhandenen Wertgegenständen. In allen Fällen reagierten die Angerufenen richtig. Die Gespräche wurden beendet und die Polizei verständigt. Es kam nicht zu einer Übergabe von Bargeld, Schmuck und sonstigen Wertgegenständen. Solche und ähnliche Anrufe ereigneten sich in den letzten Wochen verteilt über den ganzen Landkreis immer wieder. Auch in angrenzenden Städten und Landkreisen wurden solche Anrufe registriert. In den bekannten Fällen ist es auch dort zu keiner Übergabe gekommen. Die Polizei selbst tätigt derartige Anrufe nicht. Sie rät aber eindringlich, solche Anrufe sofort zu beenden und anschließend die örtliche Polizei anzurufen.

Stuhr - Diebstahl aus Fahrzeug

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten unbekannte Täter aus einem Mercedes Transporter diverses Werkzeug im Wert von über 1000 Euro. Die Unbekannten gelangten durch die Hecktür des in der Mackenstedter Straße abgestellten Fahrzeugs.

Stuhr - Unfall

Um 17.35 Uhr am gestrigen Donnerstag kam es an Abfahrt von der BAB 28 und der Delmenhorster Straße zu einem Unfall. Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer wollte von der BAB nach links auf die Delmenhorster Straße abbiegen. An der Lichtzeichenanlage musste er zunächst warten, konnte dann aber bei grün abbiegen. Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer fuhr, von rechts kommend, noch bei Gelb in die Einmündung und kollidierte mit dem LKW. Es entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Ort
Veröffentlicht
11. Januar 2019, 11:38
Autor