Sag uns, was los ist:

Vorläufige Festnahme nach körperlicher Auseinandersetzung: Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie Verstoß Waffengesetz

(ots) /- Am Donnerstag, dem 16. August 2018 wurde die Bundespolizei in Dessau gegen 13.40 Uhr durch eine Mitarbeiterin eines Geschäftes im Hauptbahnhof über eine körperliche Auseinandersetzung informiert. Eine sofort eingesetzte Streife begab sich zum Ereignisort am Haupteingang des Bahnhofes und erfuhr von dem 36-jährigen Geschädigten, dass der Täter ihm mehrfach mit ehrverletzenden Worten beleidigt und dreimal mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen hatte. Aufgrund einer detaillierten Personenbeschreibung konnte der 26-jährige Schläger nach einer kurzen Verfolgungsjagd durch die Bundespolizisten gestellt werden. Der Geschädigte und zwei weitere Zeugen des Vorfalls identifizierten ihn eindeutig als den Straftäter. Bei der sich anschließenden Durchsuchung seiner Sachen auf der Dienststelle der Bundespolizei stellten die Einsatzkräfte dann noch ein Einhandmesser, drei Nothämmer sowie einen 20 Zentimeter langen Bolzenschneider fest. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Den Mann erwarten Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und einem Verstoß gegen das Waffengesetz.

Ort
Veröffentlicht
17. August 2018, 12:30
Autor