Sag uns, was los ist:

(ots) Leichte Verletzungen zog sich eine 33-Jährige aus der Gemeinde Dötlingen bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 19. Februar 2020, gegen 12:45 Uhr, auf der Stüher Straße zu. Ein 52-Jähriger, ebenfalls aus der Gemeinde Dötlingen, befuhr den Bassumer Weg und beabsichtigte, mit seinem Ackerschlepper die Stüher Straße zu überqueren. Als Wartepflichtiger übersah er die Vorfahrt eines von links kommenden Pkws, der aus Richtung Ortskern Dötlingen kommend die Stüher Straße befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Ackerschlepper und dem Pkw, in dem sich die 33-Jährige sowie ihr Säugling befand. Nach der Kollision schleuderte der Pkw nach links und kam von der Fahrbahn ab. Zur Unfallstelle wurden zwei Rettungswagen entsandt. Sie kümmerten sich um die Verletzungen der Frau. Ihr Säugling erlitt, ersten Erkenntnissen nach, keine Verletzungen, wurde aber zusammen mit der 33-Jährigen zur weiteren Überprüfung in eine umliegende Klinik gefahren. Der Fahrer des Ackerschleppers blieb unverletzt. Am Pkw der Frau entstand wirtschaftlicher Totalschaden, so dass er abschleppt werden musste. Am Ackerschlepper entstand geringer Sachschaden. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit unbekannt. Da Betriebsstoffe aus dem Pkw ausliefen, musste die Fahrbahn anschließend gereinigt werden. Rückfragen bitte an: Daniela Seeger Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4524863 OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
mehr