Sag uns, was los ist:

(ots) /- Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr wurden am Mittwoch, 24. Juli 2019, 16:30 Uhr, zwei Personen schwer verletzt. Zudem entstand hoher Sachschaden. Ein 39-jähriger Mann aus Emstek befuhr mit seinem Sattelzug die Autobahn 1 in Richtung Hamburg. Zwischen dem Dreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum herrschte aufgrund einer eingerichteten Baustelle zähfließender Verkehr. Das Abbremsen eines vorausfahrenden Sattelzuges eines 58-jährigen Niederländers übersah der Emsteker und fuhr mit etwa 40 km/h auf dessen Auflieger auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Sattelzug des Niederländers auf einen stehenden Sattelzug geschoben, der wiederum mit einem weiteren Sattelzug kollidierte. (Angaben zu den Insassen der beiden Sattelzüge liegen bislang nicht vor; die Fahrer blieben aber unverletzt) Der 39-jährige Unfallverursacher und der 58-jährige Niederländer wurden vor Ort von einem Notarzt behandelt und im Anschluss durch Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Ihre Verletzungen wurden als schwer, aber nicht lebensgefährlich eingestuft. Die Freiwillige Feuerwehr Groß Mackenstedt unterstützte die Maßnahmen und war mit drei Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort Die Sattelzugmaschinen der beiden verletzten Männer waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme, Bergung und Reinigung der Fahrbahn musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Die Sperrung wurde von der Straßen- und Autobahnmeisterei Wildeshausen übernommen und hatte bis 22:25 Uhr Bestand.
mehr