Sag uns, was los ist:

(ots) - Am frühen Montagmorgen, gegen 04:30 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 1 zu einem schweren Verkehrsunfall, nach welchem einer der beteiligten Fahrzeugführer vom Unfallort flüchtete. Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Dortmund befuhr mit seinem Pkw die A 1 in Fahrtrichtung Bremen. Kurz vor der Anschlussstelle Cloppenburg kam es auf der mittleren Fahrstreifen zur seitlichen Berührung mit einem weiteren und bislang unbekannten Pkw. Daraufhin geriet der Pkw des 57-Jährigen ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und stieß anschließend mit einem nachfolgenden auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Tankauflieger zusammen. Der 47-jährige Fahrer des Tankaufliegers aus dem Landkreis Osnabrück blieb unverletzt, während der 57-jähirge Pkw-Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 15.000,- Euro geschätzt. Gefahndet wird nach dem unfallflüchtigen Pkw. Dieser hat vermutlich ein Kennzeichen aus dem Landkreis Vechta. Wer in diesem Zusammenhang Hinweise zum unbekannten Pkw machen kann, möge sich bitte bei der Autobahnpolizei in Ahlhorn (04435-93160) melden. . Am vergangenen Samstag, den 13. Februar, wurde gegen 17:50 Uhr im Stadtgebiet Ganderkesee ein Fahrzeug durch Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Der Fahrzeugführer stellte seinen Pkw auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes ab und flüchtete - noch bevor die eigentliche Kontrolle beginnen konnte - vor den eingesetzten Polizeibeamten. Im Zugangsbereich eines Mehrfamilienhauses hielten sich zwei junge Männer aus Ganderkesee auf, die auf den Beginn einer Feier warteten und den rennenden Mann auf sich zukommen sahen. Den beiden Beamten der Autobahnpolizei, die sich kurz hinter dem Flüchtenden befanden, verhalf einer der jungen Männer zur Festnahme. Eine Woche nach dem Super Bowl wurde der Flüchtende in bester Football-Manier durch den jungen Mann in eine Hecke gedrängt. Im Anschluss konnte der Geflüchtete durch die Polizisten festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Den 42-jährigen Bremer erwartet ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.