Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Stadt Delmenhorst: 79-jährige Frau und 84-jähriger Ehemann Opfer eines Trickdiebstahls +++ Erspartes der Senioren aus der Wohnung gestohlen +++ Polizei warnt vor Trickdieben

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Die Masche ist nicht neu. Gleichwohl ist der Schaden jedes Mal von neuem hoch. Ein Ehepaar wurde am Montag, 25. März 2013, von Trickdieben um sein Erspartes gebracht. In solchen Fällen haben die Täter keine Skrupel, ältere Bürgerinnen und Bürger übers Ohr zu hauen. Dass die Senioren vielleicht lange Zeit für ihre Rücklagen gespart haben, dafür haben solche Menschen keinen Sinn.

Am Montagmorgen gegen 10.30 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnanschrift eines älteren Ehepaares in der Welsestraße in Delmenhorst. Er gab vor, die Wasserleitungen überprüfen zu müssen, da in der Nähe eine Baustelle sei. Gutgläubig wurde er von der 79-jährigen Frau in die Wohnung eingelassen und drehte dort mehrfach die Wasserhähne in Küche und Badezimmer auf. Währenddessen telefonierte er angeblich mit einem Kollegen auf der Baustelle. In Wahrheit hatte sich vermutlich ein Komplize in die Wohnung geschlichen und durchsuchte diese nach Wertgegenständen. Der entstandene Schaden liegt im vierstelligen Bereich.

Die Polizei rät dazu, keine fremden Personen in die eigene Wohnung zu lassen. Termine der jeweiligen Versorgungsunternehmen werden in der Regel schriftlich angekündigt. Diebe und Betrüger verfolgen bei dieser Masche immer nur ein Ziel: in ihre Wohnung zu gelangen.

Lassen Sie es nicht soweit kommen. Sagen Sie einem Unbekannten an der Haustüre, dass er einen Augenblick warten soll und rufen dann im Zweifelsfall die Polizei. Dadurch bewahren Sie sich selbst vor einem Schaden und eröffnen der Polizei die Möglichkeit, die Täter dingfest zu machen.

Ort
Veröffentlicht
26. März 2013, 13:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!