Sag uns, was los ist:

Güterzug kollidiert mit Kuhherde

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Letzte Nacht erfasste ein Güterzug auf der Bahnstrecke von Bremen - Oldenburg eine Kuhherde. Dabei wurden zwei Tiere tödlich verletzt. Der Zugverkehr auf der Strecke musste eingestellt werden.

Nach bisherigen Ermittlungsstand der Bundespolizei, ereignete sich der Unfall gegen 00:02 Uhr am Bahnübergang "Kleiner Tannenweg" in Delmenhorst. Ein aus Bremen nach Brake fahrender Güterzug war mit einer auf den Bahngleisen stehende Kuhherde aus 16 Tieren kollidiert.

Durch den Zusammenprall mit dem 561 m langen und rund 2100 Tonnen schweren Güterzug wurden zwei Tiere der Herde tödlich verletzt. Die restlichen Tiere liefen davon.

Durch den Unfall verursachte Schäden, war die Lokomotive des Güterzuges nicht mehr fahrbereit.

Bis zur Bergung der beiden getöteten Tiere und den Einsatz einer Ersatzlok, die den defekten Zug bis in den Güterbahnhof Delmenhorst zurückschob, war die Bahnstrecke für den Zugverkehr gesperrt. Um 05:06 Uhr wurde die Streckensperrung aufgehoben.

Die zunächst flüchtigen Tiere aus der Herde, kehrten selbst zu dem Bauernhof des Tierhalters zurück. Die Ermittlungen der Bundespolizei zum Unfallhergang dauern an.

Ort
Veröffentlicht
30. Juli 2019, 07:48
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!