Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Exhibitionist ermittelt +++ Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht +++ Autofahrer 32km/h zu schnell

(ots) - 27777 Ganderkesee, Ortsteil Schierbrok - Exhibitionist ermittelt +++ 15-Jähriger entblößte sich auf Roller

Die exhibitionischte Handlung vom Sonntag, 3. April 2011, auf der Nutzhorner Landstraße in Schierbrok ist aufgeklärt. Ein 15-jähriger Rollerfahrer aus Ganderkesee gab zu, dass er aus "jugendlichem Übermut" gehandelt habe. Er entblößte sich dabei auf seinem Roller fahrend gegenüber einer 32-jährigen Ganderkeseerin. Das Ermittlungsverfahren wird nun der Staatsanwaltschaft Oldenburg zur weiteren Entscheidung im Verfahren übersandt.

Weitere Information finden Sie in der Pressemitteilung vom 5. April 2011 unter: www.presseportal.de/polizeipresse/pm/68438/2021112

27777 Ganderkesee, Birkenheider Straße - Auto fährt Radfahrer an und flüchtet +++ 27-Jähriger leicht verletzt +++ Zeugen gesucht

Am Dienstag, 5. Juli 2011, gegen 16:10 Uhr, wurde ein 27-jähriger Radfahrer aus Ganderkesee in der Birkenheider Straße von einem Auto angefahren, das aus der Straße Donnermoor kam und dabei leicht verletzt. Obwohl der Fahrer des Pkw den Radfahrer noch angeschaut hat, setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Der Radfahrer konnte aufgrund seines Sturzes nur sehen, dass es sich um einen schwarzen Golf, älteren Modells gehandelt hat. Die Polizei bittet Zeugen, denen in der Zeit der gesuchte Fahrzeugtyp am Unfallort oder in der Nähe aufgefallen ist, sich mit der Polizei Ganderkesee unter 04222/94460 in Verbindung zu setzen.

Autobahnpolizei Ahlhorn

26197 Großenkneten, Autobahn A 1, Fahrtrichtung Osnabrück, Landkreis Oldenburg

Am Donnerstag, 7. Juli 2011, gegen 18:00 Uhr, erwischte die Autobahnpolizei Ahlhorn auf der Autobahn A 1 einen 43-jährigen Niederländer aus Winschoten. Der 43-Jährige fuhr mit seinem Pkw 152 km/h, anstelle der erlaubten 120 km/h. Für die 32 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 145 Euro bezahlen, ehe er seine Fahrt fortsetzen durfte.

Ort
Veröffentlicht
08. Juli 2011, 11:32
Autor