Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nächtlicher Küchenbrand - Rauchmelder weckt Familie rechtzeitig

(ots) - (mb) Mit leichten Rauchgasvergiftungen hat eine Familie in der Nacht zu Montag den Küchenbrand in ihrem Einfamilienhaus an der Straße Auf dem Brocke überstanden. Um 01.20 Uhr wurde die 48-jährige Frau vom Alarmsignal eines Rauchmelders im Flur geweckt. Sie bemerkte Brandgeruch und stellte fest, dass die Küche völlig verraucht war. Die Hausbewohnerin weckte ihren Mann (55) und die Tochter (14). Gemeinsam verließ die Familie das Haus. Die alarmierte Feuerwehr war wenige Minuten später vor Ort und löschte die Küche. Ein Notarzt untersuchte die Familie und stellte leichte Rauchvergiftungen bei den Erwachsenen fest. Zu weiteren Untersuchungen und Behandlungen wurden Eltern und Tochter mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die Küche wurde durch das Feuer völlig zerstört. Als Brandursache wird ein technischer Defekt in einem Küchengerät vermutet.

Ort
Veröffentlicht
16. Februar 2015, 09:34