Sag uns, was los ist:

(ots) Mit positivem Ergebnis haben die Rauschgiftermittler des Kommissariats 34 am Dienstag (01.10.2019) eine Wohnung in Arheilgen durchsucht. Neben verschiedenen Drogen konnten die Beamten auch eine Schreckschusswaffe, Munition und einen Schlagstock mit integriertem Pfefferspray sicherstellen. Im Zuge von Ermittlungen waren die Beamten auf einen 30-jährigen Mann aufmerksam geworden, der mit Drogen handeln sollte. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte daraufhin beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss angeregt, der am Dienstagmorgen vollstreckt wurde. Im Zimmer des 30-Jährigen und auch in dem seines 21-jährigen Bruders fanden die Ermittler insgesamt rund 500 Gramm der psychoaktiven Naturdroge Mimosa Hostilis, einige Gramm Marihuana, Haschisch, sowie zwei Ecstasytabletten. Auch Verpackungsmaterial, eine Feinwaage und Konsumartikel konnten sichergestellt werden. Darüber hinaus noch verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz und mehrere Patronen. Aufgrund der sichergestellten Beweismittel wurde der Verdacht des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln sowohl gegen den 30 Jährigen als auch gegen seinen 21-jährigen Bruder, gegen den ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, erhärtet. Die Ermittlungen dauern an. Hinweis an die Medienvertreter: Bei der Droge Mimosa Hostilis handelt es sich um eine psychoaktive Naturdroge, die aus der gemahlenen Rinde des Mimosa Baums besteht, der in Zentral- und Südamerika beheimatet ist. Der Wirkstoff war bereits bei den Azteken bekannt. Die Wirkung wird ähnlich von LSD oder sogar stärker beschrieben. Es handelt sich um die erste Sicherstellung von Mimosa Hostilis im Bereich Südhessen.
mehr 
(ots) Mit positivem Ergebnis haben die Rauschgiftermittler des Kommissariats 34 am Dienstag (01.10.2019) eine Wohnung in Arheilgen durchsucht. Neben verschiedenen Drogen konnten die Beamten auch eine Schreckschusswaffe, Munition und einen Schlagstock mit integriertem Pfefferspray sicherstellen. Im Zuge von Ermittlungen waren die Beamten auf einen 30-jährigen Mann aufmerksam geworden, der mit Drogen handeln sollte. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte daraufhin beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss angeregt, der am Dienstagmorgen vollstreckt wurde. Im Zimmer des 30-Jährigen und auch in dem seines 21-jährigen Bruders fanden die Ermittler insgesamt rund 500 Gramm der psychoaktiven Naturdroge Mimosa Hostilis, einige Gramm Marihuana, Haschisch, sowie zwei Ecstasytabletten. Auch Verpackungsmaterial, eine Feinwaage und Konsumartikel konnten sichergestellt werden. Darüber hinaus noch verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz und mehrere Patronen. Aufgrund der sichergestellten Beweismittel wurde der Verdacht des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln sowohl gegen den 30 Jährigen als auch gegen seinen 21-jährigen Bruder, gegen den ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, erhärtet. Die Ermittlungen dauern an. Hinweis an die Medienvertreter: Bei der Droge Mimosa Hostilis handelt es sich um eine psychoaktive Naturdroge, die aus der gemahlenen Rinde des Mimosa Baums besteht, der in Zentral- und Südamerika beheimatet ist. Der Wirkstoff war bereits bei den Azteken bekannt. Die Wirkung wird ähnlich von LSD oder sogar stärker beschrieben. Es handelt sich um die erste Sicherstellung von Mimosa Hostilis im Bereich Südhessen.
mehr