Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Vier Leichtverletzte bei Alarmfahrt

(ots) - Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Samstag Morgen (07.01.) gg. 02:19 Uhr in Darmstadt. Aufgrund eines Einbruchmelderalarms befanden sich mehrere Streifen der Darmstädter Reviere auf der Anfahrt in die Eschollbrücker Straße. Unglücklicherweise querten zwei Streifenwagen die Kreuzung Hügelstraße und Neckarstraße zum selben Zeitpunkt aus verschiedenen Richtungen. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich, wobei sich ein Streifenwagen durch den seitlichen Anstoß überschlug und anschließend gegen einen Stromverteilerkasten schleuderte. Die Insassen der beiden Streifenwagen, 36, 35, 34 und 26 Jahre alt, wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt, konnten aber nach kurzer Untersuchung wieder aus den Städtischen Kliniken entlassen werden. An den beiden Streifenwagen und dem Stromkasten entstand Sachschaden von insgesamt 30.000,- Euro. Wie eine Streife des 2. Polizeirevieres anschließend feststellte, handelte es sich bei dem Einbruchmelder in der Eschollbrücker Straße um einen Fehlalarm.

PHK Schröter

Polizeiführer vom Dienst

Ort
Veröffentlicht
07. Januar 2012, 12:17
Autor
Rautenberg Media Redaktion