Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Darmstadt: Fingerspuren überführen "letzte Kunden" / Raubüberfall in Computergeschäft aus dem September 2009 geklärt

(ots) - Anhand von Fingerspuren, die am Tatort durch die

Polizei gesichert wurden, konnten Beamte der Ermittlungsgruppe

Darmstadt City jetzt einen Raubüberfall am 10. September 2009 (wir

haben berichtet) in einem Computer-Geschäft aufklären. Identifiziert

wurden zwei mehrfach polizeibekannte 21 Jahre alte Darmstädter.

Einer der beiden Beschuldigten sitzt seit dem 22. Juli 2007 in

anderer Sache wegen Bandendiebstahls in Untersuchungshaft. Sein

Komplize, der zunächst ebenfalls im Juli 2010 in Untersuchungshaft

kam, wartet nach dem Wegfall des Haftgrundes zurzeit auf seinen

Prozess und wird sich nun auch für den Raub in der Elisabethenstraße

verantworten müssen. Seinerzeit hatten die beiden Beschuldigten kurz

nach 19 Uhr das Geschäft betreten und zunächst ein Kaufinteresse

vorgetäuscht. Während einer der Täter einen Angestellten schlug und

ihn in den hinteren Teil des Ladens drängte, bemächtigte sich dessen

Komplize des Bargeldbestandes aus der Kasse. Eine Fahndung der

Polizei war zunächst erfolglos verlaufen. Jetzt konnten die Täter

aufgrund der polizeilichen Ermittlungen dingfest gemacht werden.

Zur Bezugsmeldung vom 11.9.09, 11.28 Uhr:

http://www.presseportal.de/print.htx?nr=1473628&type=polizei

Ort
Veröffentlicht
07. September 2010, 10:39
Autor
Rautenberg Media Redaktion