Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Darmstadt: Enkeltrick gerade noch rechtzeitig bemerkt

(ots) - Erneut haben dreiste Betrüger am Donnerstag (17.10.2013) versucht, mit dem sogenannten Enkeltrick an das ersparte Geld von älteren Bürgern zu gelangen. Glücklicherweise kam es in keinem der Fälle zu einer Geldübergabe. Eine Seniorin bemerkte den Schwindel gerade noch rechtzeitig. Sie hatte bereits 14.000 Euro bei ihrer Bank abgehoben. Aufgrund eines Hinweises der Bankangestellten wurde eine 77-jährige Seniorin allerdings doch misstrauisch. Als die Rentnerin mit dem Geld zu Hause angekommen war, rief sie bei ihrem Enkel an. Der wusste natürlich von nichts und wollte sich auch keine Eigentumswohnung kaufen, für die er am Abend Geld benötigt. Das Kommissariat 24 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Betrügern aufgenommen. Den Ermittlern wurden im Laufe des Tages drei Fälle gemeldet.

Ort
Veröffentlicht
18. Oktober 2013, 12:36
Autor