Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Darmstadt-Eberstadt: 51-Jähriger wegen des Verdachts des Drogenhandels in Untersuchungshaft / Drogen bei Durchsuchung sichergestellt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Wegen des Verdachts des Drogenbesitzes und des Drogenhandels ging ein 51-jährigen Mann aus Eberstadt am Mittwoch (19.06.) in Untersuchungshaft. Durch die intensiven Ermittlungen gelang es der Polizei den 51-Jährigen am Dienstag (18.06.) bei einer vermeintlichen Kurierfahrt in der Grenzallee festzunehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Fahrzeugs stellten die Beamten Drogen im Wert von schätzungsweise 35.000 Euro sicher. Daraufhin erließ das Amtsgericht Darmstadt den Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen. Bei dieser konnten die Beamten kleinere Mengen Haschisch und Marihuana sowie ein Gasrevolver, ein Elektroschocker und eine Machete auffinden und sicherstellen.

In diesem Zusammenhang gerieten auch eine 42-jährigen Frau sowie ein 42-jährigen Mann, als mutmaßliche Abnehmer, in das Visier der Ermittler. Nachdem das Amtsgericht Darmstadt auch in diesen beiden Fällen ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnungen der beiden in Eberstadt wohnenden Verdächtigen erlassen hatte, konnten die Beamten am Dienstag (25.06.) in beiden Wohnungen geringe Mengen an Drogen sicherstellen. Für den Beschuldigten endete die Durchsuchung auf dem Polizeirevier, wo er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde. Die Frau erfuhr im Nachhinein von der Durchsuchung ihrer Wohnung und fuhr zur Polizei, obwohl sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Jetzt muss sich die Beschuldigte neben dem illegalen Drogenbesitz noch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Auch gegen den 42-jährige Mann wurde ein Strafverfahren wegen des illegalen Drogenbesitzes eingeleitet.

Ort
Veröffentlicht
26. Juni 2019, 14:07
Autor
whatsapp shareWhatsApp