Sag uns, was los ist:

(ots) /- Bereich Polizeikommissariat Geestland Verkehrskontrolle/Kraftfahrzeugsteuergesetz Debstedt. Am 01.06.19, gg. 21:15h, wurde durch Beamte des PK Geestland ein 18-jähriger Geestländer mit lettischer Nationalität mit seinem in Lettland zugelassen PKW VW im Bereich Debstedt angehalten und kontrolliert. Wie schon vor gut 2 Monaten konnte der 18 jährige und auch der 79jährige Halter, ebenfalls lettischer Nationalität, keinen Nachweis über die Entrichtung der KFZ Steuer vorlegen. Beide Personen leben bereits seit 2017 in der Bundesrepublik. Somit hätte der Halter des Fahrzeuges seinen PKW auch in der Bundesrepublik versteuern müssen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Verkehrskontrolle/Tierschutzgesetz Loxstedt. Bereits am Freitag, den 31.05.19, wurde im Rahmen einer Tiertransportkontrolle auf der A27, Gemarkung Loxstedt, ein mit Schlachtvieh beladener Transport aus Rotenburg/W. angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle wurden erhebliche Verstöße gg. das Tierschutzgesetz festgestellt, sodass ein hinzugezogener Veterinär eines der Tiere unmittelbar der Notschlachtung zuführen musste, um es von seinen Qualen zu erlösen. Sowohl den Fahrzeugführer, als auch die Transportfirma, erwartet ein hohes Bußgeld. Verkehrskontrolle/Alkohol Debstedt. Am Samstag, den 01.06,2019, gegen 03.45Uhr, wurde durch Beamte des PK Geestland ein 16-jähriger Bremerhavener mit seinem Mofa im Bereich Debstedt kontrolliert. Während der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch im Atem des 16-jährigen feststellen. Den 16-jährigen erwartet nunmehr ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, da er mit 0,84 Promille am Straßenverkehr teilnahm. Bereich Polizeikommissariat Schiffdorf Verkehrsunfallflucht Loxstedt. Am 01.06.2019, in der Zeit zwischen 10.50 Uhr und 11.10 Uhr, ereignete sich in Loxstedt auf dem Parkplatz der Firma Rossmann ein Verkehrsunfall. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer dürfte beim Ein- oder Ausparken direkt rechtsseitig vor dem Gebäude einen schwarzen Golf an der Beifahrerseite beschädigt haben. Es entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich danach unerlaubt vom Unfall-ort. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem Verursacher machen kann, möge sich bei der Polizei in Schiffdorf (Telefonnummer 04706-9480) melden. Versuchte Betrugsvorfälle zu Nachteil älterer Personen In den Abendstunden des 01.06.2019 meldete sich bei mehreren in der Gemeinde Loxstedt wohnenden Senioren eine Person, die sich als Polizeibeamter ausgab und sich nach deren Vermögenswerten erkundigte. Im Gespräch stellte der falsche Polizeibeamte dar, dass es nach einem Einbruch zu einer angeblichen Täterfestnahme gekommen sei. Es konnten jedoch nicht alle Täter gefasst werden und man habe bei dem Festgenommenen einen Zettel mit dem Namen und der Anschrift des Angerufenen gefunden. Deshalb könnte ein Einbruch bei dem Angerufenen noch erfolgen. Zum Glück wurden dem Anrufer kein Glauben geschenkt und die Angerufenen beendeten dann das Telefonat. Insgesamt meldeten sich 20 Betroffene beim PK Schiffdorf. In der Regel wird von dem Anrufer noch weiterhin ausgeführt, dass zur Sicherung der Vermögenswerte der Angerufenen, oder ersatzweise auch, um eine weitere Täterfestnahme zu ermöglichen, die Angerufenen ihre Vermögenswerte übergeben oder vor der Tür lagern sollen. Sollten Personen Vermögenswerte an diesen angeblichen Polizeibeamten übergeben haben, sollten sie sich bei der Polizei in Schiffdorf (Telefonnummer 04706-9480) melden. In diesem Zusammenhang möchte die Polizei nochmals darauf hinweisen, dass kein Polizeibeamter sich fernmündlich melden würden, um Vermögenswerte zu erfragen und eine Übergabe dieser zu erbitten bzw. zu fordern. Bei diesen Anrufern dürfte es sich immer um Personen handeln, die sich fälschlicherweise als Polizeibeamte ausgeben, um in betrügerischer Absicht in den Besitz der Vermögenswerte der Angerufenen zu gelangen. Verkehrsunfall Frelsdorf. Am 02.06.19, gegen 05.45 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Geestensether mit einem Audi in der Gemarkung Frelsdorf die K 40, aus Richtung Geestenseth kommend, in Richtung Frelsdorf. In einer scharfen Linkskurve verlor der alleinbeteiligte Fahrzeugführer aufgrund von Unachtsamkeit und einer möglichen Betäubungsmittelbeinträchtigung die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier beschädigte er drei Leitpfähle, eine Warntafel und zwei Straßenbäume. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9000,- Euro. Mit freundlichen Grüßen Martin Kühne Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven
mehr