Sag uns, was los ist:

mehr 
(ots) Loxstedt. Montagfrüh (02.12.2019) gegen 6 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A27 in Fahrtrichtung Bremen. In Höhe des Parkplatzes Loxstedt-Nesse fuhr ein 30-jähriger Bremerhavener aus Unachtsamkeit auf das vorausfahrende Fahrzeug eines 38-jährigen Wilhelmshaveners auf. Dessen Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls in die Seitenschutzplanke geschleudert. Der Bremerhavener wurde durch den Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gefahren. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden. Der Gesamtschaden wird auf insgesamt ca. 11.000 Euro geschätzt. Da die Unfallstelle durch die beteiligten Fahrzeuge und Trümmerteile blockiert war, wurde die Fahrbahn zur Bergung und Reinigung für etwa 45 Minuten voll gesperrt. Auf Grund des herrschenden Berufsverkehrs kam es zu leichten Behinderungen. Verkehrsunfall im Rückstau Aufgrund des vorgenannten Verkehrsunfalls kam es zu einem Rückstau. In Folge dessen ereignete sich im Bereich der Anschlussstelle Geestemünde ein Auffahrunfall. Ein 20-jähriger Fahrzeugführer erkannte das Stauende zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug eines 48-Jährigen auf. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/PI0z7T Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68437/4455857 OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell
mehr