Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Coesfeld, 24-Stunden Blitzmarthon erstmals länderübergreifend - Coesfelder Polizei misst an 22 Kontrollstellen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Der dritte 24-Stunden-Blitzmarathon am kommenden Mittwoch, 24. Oktober, geht erstmalig über Grenzen hinaus. Gemeinsam wird in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und den Niederlanden geblitzt. Dabei werden dann mehrere tausend Polizistinnen und Polizisten ab 6.00 Uhr morgens 24 Stunden lang an insgesamt rund 4.000 Kontrollstellen messen. Im Kreis Coesfeld werden mehr als 25 Beamte an insgesamt 22 Messstellen den landesweiten Großeinsatz unterstützen. Der Blitz-Marathon ist Teil der Kampagne "Brems Dich - rette Leben!" der NRW-Polizei gegen die ständig steigende Zahl von Geschwindigkeitsunfällen. Die von Bürgerinnen und Bürgern gemachten Vorschläge zu Kontrollstellen, sog. "Wutpunkte", sind im Kreis Coesfeld dabei wieder in die Planungen der Polizei eingeflossen. Insgesamt 12 Bürgermeldungen werden diesmal berücksichtigt, so in Nottuln, Ascheberg, Coesfeld, Senden und Dülmen. "Mit offensiven und transparenten Geschwindigkeitskontrollen steigern wir nachhaltig die Sicherheit auf unseren Straßen", so Innenminister Ralf Jäger anlässlich der Ankündigung des erneuten Großeinsatzes. Ein Blick auf die Jahresentwicklung im Kreis Coesfeld macht deutlich, dass auch hier weiterhin häufig zu schnell gefahren wird. In den ersten 9 Monaten des Jahres 2012 erwischte die Coesfelder Polizei insgesamt mehr als 20.000 Geschwindigkeitssünder im Kreisgebiet, im Vorjahr waren es in den ersten 9 Monaten ca. 14.000. Die Zahl der bei Unfällen getöten Personen sank zwar von 11 im Jahr 2011 auf 7 in 2012, gleichzeitig stieg die Zahl der Schwerverletzten aber von 119 auf 146 an. Auch die Gesamtzahl der Unfälle ist steigend, von 3955 auf nunmehr schon 4014 in den ersten 9 Monaten. Experten der Polizei und aus der Wissenschaft sind sich einig: Gelingt es, das Geschwindigkeitsniveau um nur 2 km/h zu senken, wird die Zahl der Unfalltoten und Verletzten um bis zu 15 Prozent verringert. "Wir wollen, dass Autofahrer, aber auch Anwohner und Passanten uns wahrnehmen. Deshalb gehen wir offen mit unseren Messstellen um. Wir sagen, wo wir kontrollieren - nicht nur beim Blitz-Marathon. Diese Transparenz ist wesentlicher Teil der Strategie. Wir wollen eine nachhaltige Verhaltensänderung und schielen nicht auf den Geldbeutel", so Pressesprecher Martin Pollmann von der Coesfelder Polizei. Die Liste aller Kontrollstellen kann daher im Internet unter www.24h-Blitz-Marathon.de abgerufen werden

Ort
Veröffentlicht
22. Oktober 2012, 13:18
Autor
whatsapp shareWhatsApp