Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

3-jähriger stirbt nach Zimmerbrand

(ots) -

Bei einem Zimmerbrand in Celle Wietzenbruch ist gestern Abend ein dreijähriges Kind tödlich verletzt worden. Der Junge war mit seinem älteren Bruder zu Besuch bei seinem Onkel und seinem Großvater, die den Brand löschten.

Bei der Einsatzleitstelle des Landkreises Celle wurde gegen 20.50 Uhr ein Zimmerbrand in dem Einfamilienhaus in der Straße Hasenwinkel gemeldet. Als die ersten Brandbekämpfer am Ort eintrafen, waren bis auf den Jungen bereits alle Bewohner des Hauses ins Freie geflüchtet. Der 55-Jahre alte Opa und der 16-jährige Onkel des Jungen hatten zu diesem Zeitpunkt das Feuer bereits selbst gelöscht, nachdem der 5-jährige sie alarmiert hatte. Den ersten Ermittlungen zu Folge hielten sich die Jungen in einem Kinderzimmer im Obergeschoss des Hauses auf. Offensichtlich hantierten sie dort mit Streichhölzern und verursachten so das Feuer, das auf einem Bett ausbrach. Während der ältere der Junge sich aus dem Zimmer retten konnte, wurde der dreijährige offensichtlich von den Flammen eingeschlossen und erlitt tödliche Verletzungen. Rettungssanitäter fanden den Jungen schließlich im Zimmer - der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Der Großvater und der Onkel wurden mit Rauchgasvergiftungen in ein Celler Krankenhaus eingeliefert - der fünfjährige blieb äußerlich unverletzt.

Ort
Veröffentlicht
14. Januar 2011, 10:29
Autor