Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Medienmitteilung Nr. 2 von Mittwoch, 27. August 2014

(ots) - Nach Disco ausgeraubt und bedrängt

FULDA - Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ist ein 25 Jahre alter Mann am Samstag (23.08.), gegen 04.00 Uhr, auf dem Heimweg von einem Diskothekenbesuch beraubt worden. Der Mann war alleine zu Fuß in der Ronsbachstraße unterwegs, während er von zwei maskierten unbekannten Männern bedrängt wurde. Die Männer schubsten den Geschädigten von der Straße und forderten das Handy, ein Samsung Galaxy S3 im Wert von 350 Euro. Bevor die Täter flüchteten, durchsuchten sie den Geschädigten auf weitere Wertgegenstände. Der Mann blieb unverletzt und kann die Täter wie folgt beschreiben: Erster unbekannter Täter: männlich, ca. 1,85 - 1,90 Meter, sportlich durchtrainiert, dunkle Augen, trug schwarze Motorradsturmhaube, schwarze Lederjacke, dunkle Jeans, sprach gebrochen deutsch, vermutlich aus südländischer Herkunft. Zweiter unbekannter Täter: männlich, ca. 1,85 - 1,90 Meter, schmächtiger als der erste Täter, dunkle Augen, trug ebenfalls Motorradsturmhaube, dunkles Sweatshirt (ohne Auffälligkeiten), vermutlich ebenfalls aus südländischer Herkunft.

Kindergarten bestohlen

FULDA - In der Zeit vom Montag (25.08.), 17.40 Uhr, bis Dienstag (26.08.), 06.55 Uhr, wurde in der Dingelstedtstraße in Fulda ein Kindergarten bestohlen. Die unbekannten Täter konnten vermutlich in der Zeit, in der die Putzfrau tätig war, in das Gebäude gelangen. Dort stahlen sie schriftliche Unterlagen sowie Bargeld aus einer Wechselgeldkasse. Die Einbrecher flohen nach der Tat durch eine Notausgangstür.

Werkzeug und Geschirr aus Keller gestohlen

FULDA - Unbekannte Täter gelangten in der Zeit vom Montag (25.08.), 12.00 Uhr bis Dienstag (26.08.), 12.00 Uhr, in das Kellergeschoß eines Hauses in der Adenauerstraße im Stadtteil Horas. Sie hebelten die Feuerschutztür auf und gelangten so in den Kellerbereich. Dort zerbrachen sie zwei Lattenverschläge und entwendeten Werkzeuge und diverses Geschirr. Derzeit liegen noch keine Hinweise zu den Tätern vor. Die Schadenshöhe beträgt circa 250 Euro.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

geschrieben von Praktikantin Luisa Schlömer

Christian Stahl, KOK Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Ort
Veröffentlicht
27. August 2014, 08:42
Autor