Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Büttelborn: An Hauswand eingeschlafen und Drogen im Rucksack

(ots) /- Ein Passant meldete der Polizei in der Nacht zum Samstag (14.07.), gegen 4.00 Uhr, dass er auf dem Nachhauseweg in Worfelden einen Rucksack gefunden hätte, der nach "Gras" riechen würde.

Die alarmierten Streifenbeamten fanden anschließend 42 Plomben mit insgesamt rund 50 Gramm Marihuana und etwa 20 Gramm Haschisch sowie einer Geldbörse samt Ausweis in dem Rucksack.

Der mutmaßliche Besitzer der Fundsache war auch rasch gefunden. In unmittelbarer Nähe entdeckten die Ordnungshüter den auf dem im Rucksack aufgefundenen Personalausweis abgebildeten 21-Jährigen, der an einer Hauswand ein Nickerchen machte.

Er wurde vorläufig festgenommen und wird sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben. Der nun wieder hellwache 21-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Ort
Veröffentlicht
16. Juli 2018, 09:39
Autor