Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Verkauf von Betäubungsmittel an Minderjährige

(ots) - Drogenabgabe auf Schulgelände unterbunden

(um) Die Schulleitung eines Bünder Gymnasiums informierte die Kriminalpolizei von einem Verdacht des Rauschgifthandels durch einen 15-jährigen Schüler an der Schule. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Herford bestätigten den Verdacht. Die Rauschgiftsachbearbeiter konnten mit Unterstützung der Schulleitung den betreffenden Schüler des 9. Jahrgangs ermitteln und überführen. Es stellte sich heraus, dass er seit Jahresbeginn an eine Mehrzahl von Mitschülern jeweils kleine Mengen Marihuana verkauft hatte. Weitere Nachforschungen ergaben, dass der Schüler von einem 36-jährigen Vater eines Mitschülers mit den Drogen beliefert wurde. Bei der Festnahme und Durchsuchung in der Wohnung des Erwachsenen wurden in der letzten Woche dann 139 Gramm Marihuana im Verkaufswert von 1.300.- Euro aufgefunden. Der Tatverdächtige wurde anschließend im Amtsgericht Herford durch den dortigen Haftrichter in Untersuchungshaft genommen.

Ort
Veröffentlicht
30. März 2012, 12:24
Autor