Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Polizei sucht noch immer nach Zeugen

(ots) - Wie bereits berichtet kam es in der Nacht zu

Samstag, 27.03.2010, in Bünde zu mehr als 30 Diebstählen und

Sachbeschädigungen an Pkw. Bei mindestens 10 Fahrzeugen am und um den

Elsemühlenweg wurden gegen 03.00 Uhr jeweils die hinteren Kennzeichen

abgerissen. Die Kennzeichen konnten bisher nicht aufgefunden werden.

Ein Anwohner des Elsemühlenweg hörte zur Tatzeit verdächtige

Geräusche und verständigte die Polizei. Diese konnte die Täter,

mindestens zwei männliche Personen, nicht mehr antreffen. Da die

Täter die Kennzeichen möglicherweise weggeworfen haben, liegt die

Vermutung nahe, dass diese vom Elsemühlenweg gesehen, zwischen

Feldstraße und Paul-Schneider-Straße Richtung Brunnenallee, in den

Hausgärten zu finden sind. Anschließend könnten die Täter den

Feldmarkfriedhof überquert haben, da es im Bereich Feldstraße,

Luisenstraße und Heidkampstraße zu mindestens 22 Sachbeschädigungen

an Pkw kam. Diese wurde, zumeist seitlich -wie im Vorbeigehen-, durch

einen spitzen Gegenstand verkratzt. Es wird gebeten, sachdienliche

Beobachtungen bzw. aufgefundene Kennzeichen der Polizei zu melden.

Hinweise an die Polizei in Bünde.

Ort
Veröffentlicht
31. März 2010, 07:16
Autor