Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Gewässerverunreinigung auf dem Elbe-Lübeck-Kanal

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Gestern Morgen um 08.20 Uhr wurde der

Wasserschutzpolizei in Ratzeburg eine größere Gewässerverunreinigung

auf dem Elbe- Lübeck-Kanal gemeldet. Ein Ölteppich hatte sich auf

einer Fläche von 18000m² im Bereich der Kanalfähre Siebeneichen

nordöstlich der Ortschaft Büchen großflächig verteilt. Erste

Ermittlungen ergaben, dass es sich offensichtlich um Bilgenöl

handelte. Aufgrund des starken Verschmutzungsgrades wurde von der

Kreisumweltbehörde Ratzeburg das Technische Hilfswerk angefordert,

die kurz darauf Bekämpfungsmaßnahmen durchführten. Zur Unterstützung

dieser Maßnahmen wurde der Elbe-Lübeck-Kanal für den Schiffs- und

Fährverkehr gesperrt. Die Sperrung wurde erst nach ca. 5 Stunden

wieder aufgehoben. Zu nennenswerten Behinderungen kam es nicht. Die

Wasserschutzpolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet. Ermittlungen

zum Verursacher dauern noch an.

Ort
Veröffentlicht
11. August 2010, 07:03
Autor
whatsapp shareWhatsApp