Sag uns, was los ist:

(ots) - Buchholz i.d.N. - Buntmetalldiebstahl Vermutlich in der Nacht zu Montag entwendeten unbekannte Täter vom frei zugänglichen Rohbau einer Baustelle in der Ferdinandstraße diverse Kupferrohre. Es entstand ein Schaden von ca. 4000 Euro. Hinweise unter Tel. 04181/2850 Thieshope - Einbruch in Einfamilienhaus Gestern, gegen 18.15 Uhr, versuchten unbekannte Täter die Wintergartentür eines Einfamilienhauses im Thieshoper Grund aufzuhebeln. Hierbei wurden sie durch den 79-jährigen Geschädigten gestört. Der Senior konnte noch beobachte, wie drei Täter durch den Garten flohen. Hinweise unter Tel. 04172/900580 Salzhausen - Einbruch in Einfamilienhaus Bereits Freitag, zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr, brachen unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses im Kreuzweg auf. Sie durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck. Die Geschädigte meldete den Einbruch erst am Montag. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sie rund um die Uhr über die Telefonnummer 110 erreichbar ist und sofort über solche Ereignisse in Kenntnis gesetzt werden sollte. Hinweise unter Tel. 04172/900580 Neu Wulmstorf - Dieselkraftstoff entwendet Am vergangenen Wochenende brachen unbekannte Täter auf dem Gelände einer Firma in der Lessingstraße den Tank einer Sattelzugmaschine auf und entwendeten ca. 300 Liter Dieselkraftstoff. Hinweise unter Tel. 040/ 70013860 Stelle - Einbruch in Firma In der Nacht zu Montag brachen unbekannte Fenster durch ein Fenster in ein Firmengebäude in der Straße Im Grund ein. Die Täter erlangten hochwertige Werkmaschinen und einen Computer. Der Schaden beläuft sich auf ca. 31.500,-Euro. Hinweise unter Tel. 04171/7960 Brackel - Einbruch in Einfamilienhaus Montag, zwischen 08.30 Uhr und 21.15 Uhr, hebelten Einbrecher ein Badezimmerfenster in einem Einfamilienhaus in der Schulstraße auf. Sie durchsuchten auch hier sämtliche Räume. Die Täter erbeuteten Schmuck. Hinweise unter Tel. 04172/900580 Emmelndorf - Tageswohnungseinbruch Ebenfalls gestern, zwischen 08.30 Uhr und 19.20 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Zweifamilienhaus im Schwarzer Weg ein. Nach Hochhebeln von Außenrollläden und Aufhebeln eines Fensters gelangten sie in das Gebäude. Sie erbeuteten hochwertige Bekleidung, Schuhe, Handtaschen, Schmuck, Uhren und einen PC. Hinweise unter Tel. 04105/62000 Brackel - Schwerer Verkehrsunfall Gestern, gegen 11.00 Uhr, kam es auf der L 215/ Einmündung zur BAB A 7, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger BMW-Fahrer wollte mit seinem Fahrzeug aus Richtung Pattensen kommend nach links auf die BAB abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Opel Astra. Es kam zu Frontalzusammenstoß. Die Beifahrerin im Opel erlitt hierdurch schwere Verletzungen. Ein zweieinhalbjähriges Kind im Kindersitz des Unfallverursachers blieb unverletzt. Winsen/L. - Nur "ein" Bier und ab gegen den Ampelmast Gestern Abend, gegen 21.45 Uhr, fuhr 26-jähriger Mercedes-Transporter Fahrer beim Abbiegen von der Eckermannstraße nach rechts in den von-Somnitz-Ring ein. Hierbei fuhr er erheblich zu schnell, sodass er gegen einem Ampelmast fuhr. Den Beamten gegenüber gab er an, dass er vor Fahrtantritt ein Bier getrunken hatte. Wie sich herausstellte zweifelten die Polizeibeamten mit Recht an dieser Behauptung. Ein durchgeführer Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, dass er doch mehr getrunken haben dürfte. Er pustete 1,60 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7500 Euro Geschwindigkeitsmessungen Gestern Nachmittag wurde in der Wulmstorfer Str. in Fahrtrichtung Elstorf eine Geschwindigkeitsmessung mit der Laserpistole durchgeführt. Zehn Fahrzeugführer fuhren zu schnell. Sieben Verkehrsteilnehmer wurden gebührenpflichtig verwarnt. Drei erhalten Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Der Schnellste fuhr 85 Km/h in der geschlossenen Ortschaft. Im Rahmen der Schulwegüberwachung wurde gestern Vormittag im Ilmer Moorweg in Winsen/L. ebenfalls eine Kontrolle mit der Laserpistole durchgeführt. Acht Verkehrsteilnehmer fuhren hier zu schnell. Der Schnellste fuhr in der 30er-Zone 54 Km/h. Er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100 Euro bezahlen.
mehr