Sag uns, was los ist:

(ots) - Buchholz i.d.N. - Schwerer Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Pkw-Fahrer Am Sonntag Vormittag gegen 10.15 Uhr kam es auf der Bundesstraße 3 zwischen Sprötze und Welle im Bereich Lohbergen zu einem sehr schweren Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Heidekreis befuhr mit seinem Pkw Opel Astra die B 3 in Richtung Trelde. In einer Rechtskurve geriet der Mann, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Pkw VW Transporter, besetzt mit zwei Personen. Aufgrund des Zusammenstoßes schleudert der Pkw Opel über die Fahrbahn und kommt schließlich auf dieser quer zur Fahrtrichtung zum stehen. In die Beifahrerseite des Pkw Opel fährt dann ein VW Passat, ebenfalls besetzt mit zwei Personen. Durch den erneuten Zusammenstoß wird der Opel Astra rückwärts gegen einen Baum geschleudert. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt und verstirbt noch an der Unfallstelle. Die Insassen des VW Transporter (68-jähriger Fahrzeugführer und 62-jährige Beifahrerin), ein Ehepaar aus Hamburg, wird leicht verletzt. Die Insassen des Pkw VW Passat (34 jähriger Fahrzeugführer und 25 jährige Beifahrerin) aus dem LK Harburg werden ebenfalls verletzt. Während der Fahrzeugführer mit leichteren Verletzungen in das Krankenhaus Buchholz verbracht wird, muss die Beifahrerin, die bei dem Unfall schwer verletzt wurde, mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Hamburg-Boberg geflogen werden. Neben drei Funkstreifenwagen der Polizei waren 4 Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, 2 Rettungshubschrauber sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Sprötze, Trelde und Buchholz i.d.N. mit 78 Kameraden im Einsatz. Hinweis: Fotoaufnahmen von der Unfallstelle werden noch mit gesonderter Pressemitteilung eingestellt. Buchholz i.d.N. - Mehrere Einbruchdiebstähle in Wohnhäuser im LK Harburg Auch an diesem Wochenende kam es wieder zu mehreren Einbruchdiebstählen in Wohnhäuser im Landkreis Harburg. U.a. wurde in ein Einfamilienhaus in Buchholz i.d.N. eingebrochen. Nachdem die bislang unbekannten Täter ein Fenster im Wintergarten aufgehebelt hatten, drangen sie in das eigentliche Wohnhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Entwendet wurde neben Bargeld und anderen Schmuckgegenständen auch eine besonders wertvolle goldene Uhr. Die Schadenshöhe allein bei diesem Tatort wird von der Polizei auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Heidenau - Täter nach Sachbeschädigung durch aufmerksamen Anwohner gestellt Am Samstag Morgen erhält die Einsatzleitstelle der Polizei Kenntnis von einer Sachbeschädigung in Heidenau. Dort haben drei jungen Männer, wohnhaft in der Gemeinde Tostedt, mittels einer Böllers eine Telefonzelle beschädigt. Ein aufmerksamer Anwohner, der gerade vom Brötchen holen nach Hause kam, hat die drei Männer überrascht und konnte zwei von Ihnen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der dritte Täter entkam unerkannt. Gegen alle drei leitete die Polizei Strafverfahren ein. Die Schadenshöhe wird auf 1.000 Euro geschätzt. Buchholz i.d.N. - Betriebsunfall auf Baustelle Zu einem Betriebsunfall wurden Polizei und Rettungsdienste am Samstag Nachmittag gegen 15.50 Uhr in die Breite Straße in Buchholz i.d.N. gerufen. Ein Bauarbeiter ist während der Durchführung von Flexarbeiten von einer Leiter gefallen und hat sich an dabei an einem Rohr den Arm aufgerissen. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Buchholz gebracht. Seevetal - Dorffest Meckelfeld und Beachparty in Elstorf Bei beiden Festen führte die Polizei in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Seevetal und Neu Wulmstorf Jugendschutzkontrollen durch, bei denen meist durch Jugendliche mitgebrachter Alkohol vernichtet wurde. Zwei Jugendliche mussten aufgrund ihrer Alkoholisierung ihren Eltern übergeben werden. Ein Jugendlicher wurde mit einem Wert von 1,57 Promille in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er behandelt wurde. Insgesamt kam es auf dem Meckelfelder Dorffest am Freitag und Samstag zu diversen Körperverletzungen. In drei Fällen kam es zu Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte. Zwei der eingesetzten Polizisten wurden dabei leicht verletzt. Ein 23jähriger Dorffestbesucher aus Oststeinbek, der nach einer Körperverletzung das Fest nicht verlassen wollte, musste vorübergehend in Gewahrsam genommen werden. Er hatte versucht, die eingesetzten Polizisten zu schlagen. Besonders originell fand sich offenbar ein 23jähriger Dorffestbesucher aus Ahlerstedt. Als zwei Polizeibeamte ihren Dienstwagen an der Kreuzung Rehmendamm/Am Felde kurz verlassen hatten, zog er sich die Hosen herunter und rieb sein nacktes Hinterteil an der Fahrertür. Dumm nur, dass auch die Polizisten noch in der Nähe waren: Es gab eine Ordnungswidrigkeitenanzeige! Seevetal - Betrunkene Fahrzeugführer In Fleestedt und Hittfeld kontrollierte die Polizei zwei Autofahrer und einen Motorradfahrer, die betrunken unterwegs waren. Auf alle kommen Bußgelder und Fahrverbote zu. Neu Wulmstorf - Streit endet in Polizeigewahrsam Ein 27jähriger Pakistaner aus Neu Wulmstorf musste am Samstagabend von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Er hatte mit seinen 2,49 Promille auf einen 24jährigen Mann Libanesen aus Neu Wulmstorf im Streit eingeschlagen und -getreten. Der 24jährige wurde dadurch leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Seevetal - Lagerfeuer führt zu kleinerem Flächenbrand Unbekannte entzündeten am Samstag Morgen in Ramelsloh auf dem Geversberg vermutlich ein Lagerfeuer. Die Flammen breiteten sich aus, so dass schließlich eine Fläche von etwa 20 Quadratmetern Waldboden und der Stamm einer Eiche in Brand gerieten. Das Feuer wurde zunächst durch einen Anwohner bemerkt, der versuchte, es zu löschen. Anschließend wurde die Freiwillige Feuerwehr Ramelsloh alarmiert, die den Waldboden großflächig ablöschte. Winsen(Luhe) - Einbruch in Verkaufsstelle für Autokennzeichen Von Freitag den 24.08.2012 auf Samstag den 25.08.2012 brachen Unbekannte am 'Schloßplatz' in eine Verkaufsstelle für Autoschilder ein. Die Täter gelangten hierbei durch Aufhebeln der Nebeneingangstür ins Objekt. Im Objekt durchsuchten sie mehrere Behältnisse und entkamen mit einer Geldbörse samt Bargeld in Höhe von etwa 120 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Winsen(Luhe) unter 04171-7960. Hanstedt (Nordheide) - Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss Am Samstag den 25.08.2012, gegen 13:50 Uhr, hielt eine Funkstreifenwagenbesatzung einen PKW VW Golf auf der 'Ollsener Straße' an. Bei der Kontrolle des 18-Jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass dieser vermutlich unter dem Einfluss von THC stand. Im Zuge der Kontrollmaßnahmen versuchte der Fahranfänger u.a. die Urinprobe durch verdeckt in den Urinbecher eingeführtes Ginger Ale zu verfälschen. Dies half aber alles nichts. Ein Richter ordnete im Folgenden eine Blutentnahme bei dem Fahrer an. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet. Hanstedt (Nordheide) - Pkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis Ebenfalls in der 'Ollsener Straße' wollte eine Funkstreifenwagenbesatzung wenig später, etwa gegen 16:15 Uhr, einen Pkw Fiat kontrollieren. Der 27-jährige Fahrzeugführer beschleunigte hierbei sein Fahrzeug und wollte sich der Kontrolle durch Flucht entziehen. Die Beamten stellten den Mann aber wenig später in der Nähe fest. Hier stellte sich dann auch der Grund zur Flucht heraus. Der Mann war nicht Inhaber der erforderlichen Fahrerlaubnis. Auch hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Gefertigt: Kues, PHK
mehr