Sag uns, was los ist:

Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Harburg

(ots) -

Buchholz - Verkehrsunfall mit 2 Verletzten

Am Freitag kam es gegen 10.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Buchholz mit zwei leichtverletzten Personen. Eine 65 jährige Buchholzerin wollte von der B 75 nach links in die Ritscherstraße abbiegen. Sie übersah dabei die ihr entgegenkommende 52 jährige Kakenstorferin, die mit ihrem VW Passat in die Beifahrerseite des Toyota Yaris der Buchholzerin fuhr. Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der Yaris und blieb auf der Seite liegen. Die 65 Jährige konnte mit Hilfe der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug gerettet werden. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15000 Euro. In Richtung Dibbersen musste die Fahrbahn für eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Tostedt - Raser durch Zivilstreife gestoppt

Am Freitag, gegen 22.30 Uhr, fiel einer Zivilstreife in Tostedt ein VW Bora auf, der deutlich zu schnell und ohne den Blinker zu benutzten durch Tostedt fuhr. Bei dem Hinterherfahren konnten Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h festgestellt werden. Als die Beamten das Blaulicht und Martinshorn einschalteten, um den Bora anzuhalten, beschleunigte der 42 jährige Tostedter auf bis zu 140 km/h, um sich der Kontrolle zu entziehen. Dies gelang ihm jedoch nicht und er konnte angehalten und kontrolliert werden. Einen Grund für die Raserei konnte der Fahrer nicht angeben. In Kürze wird er Post von der Bußgeldstelle und von der Führerscheinstelle erhalten. Des weiteren wird er seinen Führerschein für eine Zeit abgeben dürfen.

Eyendorf - Einbruch in ein Einfamilienhaus

Zwischen Donnerstag und Samstag kam es in Eyendorf in der Straße Im Kamp zu einem Einbruchdiebstahl. Unbekannte Täter hebelten ein Wohnzimmerfenster auf und stiegen durch dieses ins Einfamilienhaus. Dieses wurde nach Diebesgut durchsucht. Der Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Winsen - Kennzeichendiebstahl

Zu einem Kennzeichendiebstahl an einem schwarzen VW Multivan kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Forstweg in Winsen/Luhe. Hierbei wurde das vordere Kennzeichenschild (WL-TS 79) entwendet, das hintere verblieb in der Halterung. Offensichtlich wurden die Täter bei der Tatausführung gestört. Hinweise nimmt die Polizei in Winsen/Luhe unter der Rufnummer 04171-7960 entgegen.

Winsen - Mit Alkohol und Drogen auf einem gestohlenen Fahrrad unterwegs

Ein 35-jähriger, polnischer Fahrradfahrer wurde am Freitag gegen 14:00 Uhr in Winsen/Luhe kontrolliert. Hierbei wurde eine Beeinflussung durch Alkohol und Drogen festgestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Gegenstände konnte noch Marihuana aufgefunden werden, weiterhin war das Fahrrad gestohlen. Den Polen erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Sangenstedt - Schaukelstuhl entwendet

Am Freitag gegen 23:00 Uhr kam es in der Straße Alte Meile in Sangenstedt zum Diebstahl eines Schaukelstuhles. Hierbei konnte durch einen Zeugen eine männliche Person gesehen werden, die den Stuhl offensichtlich weggetragen hat. Wer weitere Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter 04171-7960 bei der Polizei in Winsen/Luhe.

Ashausen - Verkehrsunfallflucht

Zu einem Verkehrsunfall mit anschliessender Flucht kam es am Freitag um 12:30 Uhr in Ashausen. Ein Sattelzug wendete am Ortsausgang Richtung Scharmbeck auf einer landwirtschaftlichen Hoffläche und beschädigte dabei mit dem Sattelanhänger eine abgestellte Wiesenschleppe. Auf dem weißen Sattelanhänger soll die Aufschrift "Heilmann" gestanden haben. Hinweise nimmt die Polizei Winsen unter der 04171-7960 entgegen.

Winsen - Stark alkoholisierter Fahrraddieb

Ein 33-jähriger entwendete am Samstag um 18:05 Uhr in Winsen/Luhe in der Straße Wedemarsch ein Fahrrad. Zu seinem Pech wurde er durch den Eigentümer beobachtet, verfolgt und bis zur Wohnanschrift verfolgt. Bei der polizeilichen Aufnahme konnte beim Täter eine starke Alkoholisierung festgestellt werden, so dass ihn neben der Diebstahlsanzeige nun auch noch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet.

Rönne - Fahren unter Drogeneinfluss

Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagabend in Rönne fiel den eingesetzten Beamten um 22:50 Uhr ein 24-jähriger Mann aus Drage auf. Eine Überprüfung ergab, dass der junge Mann seinen PKW unter dem Einfluss von Drogen geführt hatte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Hittfeld - Trunkenheit im Verkehr

Am Morgen des 05.09.2015, gegen 04.20 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einer 46-jährigen Fahrzeugführerin aus dem Bereich Rosengarten, Alkohol in der Atemluft. Der Alkotest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, was eine Blutentnahme und die Führerscheinsicherstellung zur Folge hatte. Das Fahrzeug blieb zunächst vor Ort stehen und die Halterin wurde aufgefordert, dieses unverzüglich von einem Berechtigten entfernen zu lassen.

Seevetal - Fahren ohne Führerschein und Versicherung

Am frühen Abend des 04.09.15, wurden die Beamten des PK Seevetal auf ein Leichtkraftrad im Bereich Ramelsloh aufmerksam. Der Fahrer wurde kontrolliert und es stellte sich schnell heraus, dass dieser weder im Besitz einer Fahrerlabnis war, noch das für das Leichtkraftrad eine Versicherung bestand. Der 23-jährige Fahrzeugführer durfte das Leichtkraftrad natürlich nach Hause schieben und es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ort
Veröffentlicht
06. September 2015, 10:58
Autor