Sag uns, was los ist:

Pkw in Brand gesetzt ++ Stelle - Laptops gestohlen ++ Winsen - Scheibe eingeschlagen ++ Salzhausen/Putensen - Betrunken in den Gartenzaun

(ots) - Pkw in Brand gesetzt

Am Donnerstag, gegen 22.13 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in die Straße Am Heidmoor gerufen. Gegen 23.15 Uhr hatten Anwohner einen Knall gehört und Flammen aus einem Carport schlagen sehen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte der im Carport abgestellte VW Golf bereits lichterloh. Durch das Feuer wurde der Carport ebenfalls zerstört. Ein in der angrenzenden Garage abgestellter Pkw konnte rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung an dem Pkw aus. Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Straße Heidmoor aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181/2850 bei der Polizei zu melden.

Stelle - Laptops gestohlen

Am 2. Weihnachtstag nutzten Diebe die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses am Bardenweg aus und hebelten ein Küchenfenster auf. Aus den Wohnräumen stahlen die Täter vier Laptops. Sie konnten unbemerkt flüchten.

Der Sachschaden liegt bei rund 3.000 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen 10.30 und 21 Uhr. Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181/2850.

Winsen - Scheibe eingeschlagen

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 11.30 und 21.30 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Ilmer Moorweg eingebrochen. Die Täter versuchten zunächst, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als das misslang, schlugen sie kurzerhand eine Fensterscheibe ein und öffneten dann den Fenstergriff. Sie erbeuteten ein Laptop und Schmuck. Der Gesamtschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Auch hierzu nimmt der Zentrale Kriminaldienst Hinweise unter der Telefonnummer 04181/2850 entgegen.

Salzhausen/Putensen - Betrunken in den Gartenzaun

Am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, kam es auf der Luhestraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 45-jähriger Mann war mit seinem VW Golf in einer leichten Linkskurve geradeaus weiter gefahren. Er überfuhr ein Verkehrsschild, beschädigte eine Straßenlaterne und blieb mit dem Wagen in einem Gartenzaun stehen. Der Gesamtschaden liegt bei rund 6.000 Euro.

Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, bemerkten sie starken Alkoholgeruch bei dem 45-Jährigen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen, da der Mann nach eigenen Angaben gar keine Fahrerlaubnis besitzt. Auch dafür muss er sich nun strafrechtlich verantworten.

Ort
Veröffentlicht
27. Dezember 2013, 09:14