Sag uns, was los ist:

(ots) Die Polizei ermittelt in einem Fall, bei dem vier Jugendliche in der Silvesternacht gewaltsam in eine Schule eindrangen und erheblichen Sachschaden anrichteten. Ein aufmerksamer Anwohner der Badorfer Straße bemerkte am Dienstagabend (31. Dezember) vier Jugendliche auf dem Gelände der dortigen Grundschule. Dort ließ das Quartett um Mitternacht Raketen in die Luft steigen. Doch das genügte den Jugendlichen offenbar nicht: Um 00:30 Uhr hörte eben dieser Anwohner einen lauten Knall und begab sich daraufhin auf das Schulgelände. Von den Jugendlichen war zu diesem Zeitpunkt keine Spur mehr zu sehen. Dem Anwohner fielen nur die zahlreichen eingeworfenen Fenster- und Türscheiben auf. Zudem lag ein Aktenordner auf dem Gelände, der offensichtlich aus einem der Klassenräume stammte. Er informierte die Polizei. Beamte der Kriminalpolizei sicherten die Spuren und eine Fachfirma übernahm die Sicherung des Gebäudes. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zu den vier Jugendlichen angeben können, werden gebeten, sich unter Telefon 02233 52-0 mit der Kriminalpolizei in Brühl verbinden zu lassen. (bm) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de   Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4481679 OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
mehr