Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Es geht auch ohne Nebelmaschinen

whatsapp shareWhatsApp

Es geht auch ohne Nebelmaschinen

Beim Brachter Nelkensamstags-Zug hielten sich die Teilnehmer an die Absprachen

Bracht (bs). Irgendwie scheinen die Brachter mit ihrer Wahl, den Karnevalsumzug am Nelkensamstag ziehen zu lassen, ein sehr glückliches Händchen gehabt zu haben. In der Vergangenheit war es schon mehrmals so, dass der Samstag wettermäßig noch gut durchkam, aber für die folgenden Tage war oft schlechtes Wetter mir Regen und Sturm angesagt. Das galt auch für die diesjährigen Wetterprognosen. Und Bracht kam wieder gut weg. Tausende Zuschauer bekamen erst gegen Mitte des Zuges etwas Nasses von oben ab. Aber das hinderte sie keinesfalls daran, die interessanten Zugnummern zu schauen, oder einfach nur deren musikalische Rhythmen zu übernehmen. Da schien der Freundeskreis "McKenzies" schon eine Vorahnung zu haben, sie hatten als Motto: "Wir Eiskönige ziehen bei Schnee und Wind, weil wir gut im Feiern sind!"

1001 Zugteilnehmer, darunter 74 Kinder, konnte Ehrenpräsident Franz-Josef Knops der Presse melden. Aufgedröselt in 25 Wagen, 29 Fußgruppen und 5 Bagagewagen zogen sie erstmalig in diesem Jahr an der Brachter Sportanlage los.

Im Dorf, und hier besonders an der Kreuzung beim Rewe-Markt, musste man Geduld zeigen, denn der Zug kam nicht so flüssig durch den Ortskern. Es war ein breites Szenario, was die teilnehmenden Gruppen sich ausgedacht hatten. Fernseh- und Comicfiguren, die Sehnsucht nach Madagaskar erfasste gleich zwei Gruppen, Einhörner, Hütten-Gaudi und Rennfahrer ergänzten die Themen. "Gärtner - morgens grün, abends blau - wir sind die Leute vom Gartenbau!" meinten die Mitglieder des Freundeskreises Lüttelbracht-Genholt.

Sehr schön die bekannten Fußgruppen, die mit ihren fantasievollen Kostümen immer wieder bejubelt wurden. Am Zugende näherte sich der Mühlenturm, auf dessen Krone Kinderprinz Dustin I. und Prinzessin Lina I. kräftig arbeiten mussten, um den Süßkram unter das närrische Volk zu bringen.

Die Kinderkarnevalsgesellschaft Brachter Wasserratten hatte wieder einen schönen Umzug organisiert. Auch die Absprache mit den Zugteilnehmern zeigte Früchte. Fast alle Gruppen verzichteten darauf, den Zug mit Nebelmaschinen unsichtbar zu machen. Den Zuschauern kam es zugute.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
19. März 2019, 07:13
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!