Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Breuberg-Neustadt: Auto gewaltsam gestoppt - 39-jähriger Fahrer verschleppt und zusammengeschlagen / Kripo sucht Zeugen nach Tat im September 2015

(ots) - Eine auf dem ersten Blick unglaubliche Tat, ist für einen 39-Jährigen aus dem Kreis Miltenberg, im September schmerzhafte Realität worden. Der Mann wurde gewaltsam in seinem Auto ausgebremst und verschleppt. Die Tat passierte am Dienstag, den 8. September 2015, auf dem Heimweg des Arbeiters. Auf der Wertheimer Straße in Richtung Hainstadt wurde der 3er BMW zwischen 5 Uhr und 5.30 Uhr gewaltsam von zwei Autos ausgebremst. Unter Gewaltandrohung musste der 39-Jährige in ein Auto der Täter umsteigen. Auf einem Waldweg im Bereich Elsenfeld in Bayern, wurde der Verschleppte zusammenschlagen und alleine zurück gelassen. Die Kriminalpolizei (K 10) in Erbach ermittelt wegen Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung. Hintergrund der Tat könnte im privaten Umfeld des Opfers liegen. Bislang richtet sich ein Tatverdacht gegen zwei Männer aus dem Odenwaldkreis. Die Kripo sucht Zeugen, denen am 8. September ein langsam fahrender 3er BMW in der Farbe Silber auf der Wertheimer Straße aufgefallen ist. Wer konnte kurz vor der Einmündung zur Bundesstraße 426 drei Autos und mehrere, zum Teil maskierte Personen auf der Wertheimer Straße beobachten? Jeder Hinweis in dem Fall wird von den Ermittlern unter der Rufnummer 06062 / 953-0 entgegen genommen und bearbeitet.

Ort
Veröffentlicht
30. November 2015, 12:34
Autor