Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nr.: 0315 --Auto erfasst Fußgängerin--

(ots) -

-

Ort: Bremen-Findorff, Admiralstraße Zeit: 22.05.14, 18.45 Uhr

Gestern Abend wurde eine 19 Jahre alte Bremerin bei einem Autounfall in Findorff schwer verletzt. Sie war zuvor, ohne sich umzublicken, auf die Fahrbahn der Admiralstraße gelaufen.

Gegen 18.45 Uhr fuhr ein 23 Jahre alter Findorffer mit seinem Nissan Almera Richtung Bürgerweide. Kurz vor der Einmündung in die Herbststraße lief plötzlich eine Frau vom rechten Straßenrand auf die Fahrbahn. Der Autofahrer bremste sofort, konnte aber einen Zusammenstoß mit der 19-Jährigen nicht mehr verhindern. Die Verunfallte fiel zunächst auf die Motorhaube des Wagens und stürzte dann zu Boden. Sie verlor das Bewusstsein und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

Aus welchem Grund die junge Frau direkt vor das Auto lief, konnte bislang nicht geklärt werden. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei Bremen rät aufgrund des aktuellen Vorfalls erneut allen Fußgängern zur Vorsicht beim Überqueren von Straßen. Nutzen Sie vorhandene Ampelanlagen oder Fußgängerüberwege, auch wenn es manchmal einen kleinen Umweg zu Folge hat. Niemals sollten Straßen an unübersichtlichen Stellen oder zwischen parkenden Autos überquert werden. Weitere Tipps zur Verkehrssicherheit erhalten Sie im Präventionszentrum der Polizei (Am Wall 195, 28195 Bremen, Tel.: 0421/362-19003) oder im Internet unter www.polizei.bremen.de .

Ort
Veröffentlicht
23. Mai 2014, 10:12