Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Nr: 0426 - Überfall auf Geldinstitut - Täterfoto liegt an

(ots) -

-

Ort: Bremen, H.-H.-Meier-Allee

Zeit: 11. August 2010, 11.30 Uhr

Ein noch unbekannter Mann überfiel heute Mittag ein Geldinstitut in

Bremen-Schwachhausen, bedrohte eine Kundin und eine Kassiererin mit

einer Waffe und flüchtete mit einem geringen Bargeldbetrag.

Der Mann betrat mit einer Sonnenbrille im Gesicht die Filiale und

trat sofort an den Kassentresen. Hier fasste er eine Kundin am Arm

und bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe. In deutscher

Sprache mit osteuropäischem Akzent forderte er Bargeld. Die

Kassiererin füllte den Kasseninhalt in einen vom Täter mitgebrachten

hellen Leinenbeutel. Der Mann forderte anschließend weiteres Geld aus

dem Tresor. Da der durch Zeitschloß gesicherte Tresor nicht zu öffnen

war, gab er sich mit dem Bargeldbestand einer zweiten Kasse

zufrieden und flüchtete mit wenig Bargeld. Zeugen vor dem

Geldinstitut konnten beobachten, wie der Unbekannte in ein dunkles

Fahrzeug stieg und davon fuhr. Die sofortige Fahndung nach dem

Bankräuber verlief ohne Erfolg.

Beschreibung des Mannes:

180 bis 190 cm groß, schlank und sportlich, ca. 40 Jahre alt. Er trug

eine beige Windjacke mit rotem Absatz an Kragen und Reissverschluss,

schwarzer Kapuzenpulli, schwarze Hose. Er trug eine Sonnenbrille und

führte eine silberfarbene Schusswaffe mit sich.

Das Geldinstitut hat für die Aufklärung der Tat eine Belohnung von

500 Euro ausgelobt.

Hinweise auf die beschriebene Person an den Kriminaldauerdienst unter

der Tel.Nr: 835-4488.

Ort
Veröffentlicht
11. August 2010, 14:28
Autor