Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nr.: 0383--Hochwertiger Schmuck entwendet--

(ots) -

-

Ort: Bremen-Lesum, Kösliner Straße

Zeit: 21. Juli 2010, bis 06:50 Uhr

Nachdem eine 76 Jahre alte Frau ihren Haustürschlüssel von außen für

einen Pflegedienst hatte stecken lassen, betraten vermutlich

unbekannte Täter mit diesem Schlüssel die Wohnung und stahlen gezielt

aus dem Wohnzimmer eine Schmuckschatulle mit hochwertigen

Schmuckstücken.

Die 76-Jährige wird durch Mitarbeiter eines Pflegedienstes betreut.

Bereits morgens gegen 06:00 Uhr öffnete sie täglich die Haustür und

steckte den Hausschlüssel von außen ein, damit die Pflegerin in die

Wohnung kann. Nach der Pflege blieb die Seniorin gewöhnlich in der

oberen Etage, die Mitarbeiterin des Pflegedienstes zog die Haustür

hinter sich zu. Am Dienstagvormittag bemerkte die 76-Jährige nun, dass

ihr Haustürschlüssel nicht mehr im Schloss steckte. Als am nächsten

Tag der Pflegedienst erschien, stellte man gemeinsam fest, dass der

Schmuck der alten Dame im Wert von mehreren Tausend Euro samt der

dazugehörigen Schmuckschatulle aus einem Wohnzimmerschrank entwendet

worden war. In der grünen Lederschatulle befand sich vorwiegend

Goldschmuck, wie Armbänder, Damenuhren und Ohrstecker.

Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der

Rufnummer 835 44 88 erbeten.

Die Polizei weist vor diesem Hintergrund darauf hin, dass häufig eine

gewisse Sorg- und Arglosigkeit den Tätern ihre "Arbeit" erleichtert.

Darum lassen Sie nie ihre Haustür unbeaufsichtigt geöffnet. Schauen

Sie vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder ein Fenster.

Benutzen Sie Türsprech- oder Videoanlagen. Öffnen Sie Ihre Tür nur mit

vorgelegter Türsperre (Kette oder Sperrbügel).

Weitere Informationen sind im Internet unter www.polizei-beratung.de

oder www.polizei-bremen.de zu finden.

Ort
Veröffentlicht
22. Juli 2010, 11:28
Autor
Rautenberg Media Redaktion