Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nr.: 0233 - Polizei warnt vor Trickdieb-Pärchen

(ots) - - Ort: Bremen-Stadtgebiet Zeit: April 2013

Polizei warnt vor Trickdieb-Pärchen

In den letzten Tagen trat wiederholt ein Trickdieb-Pärchen in den Stadtteilen Walle, Gröpelingen und Huchting in Erscheinung. Sie verschafften sich mit verschiedenen Legenden Zutritt in die Wohnungen älterer Mitbürger und bestahlen diese. In einem Fall erbeuteten sie Schmuck und Münzen im geschätzten Wert von circa 100 000 Euro.

Alleine am Freitag und Samstag der letzten Woche suchten die Trickdiebe vier ältere Damen alle im Alter um die 80 Jahre in ihren Wohnungen auf und täuschten ein besonderes soziales Engagement vor. Ihr Modus Operandi dabei: - "Wir kommen von der Krankenkasse und prüfen ihre mögliche Beantragung einer Pflegestufe." - "Wir helfen älteren Menschen - benötigen Sie auf Grund ihres Alters auch Hilfe?" - "Wir kommen vom Roten Kreuz - und tragen Ihnen Ihre Einkaufstasche in die Wohnung." - "Wir haben gute Kontakte zum Roten Kreuz - und helfen Ihnen bei der Beantragung einer Pflegestufe."

In allen vier Fällen durchsuchten die Trickdiebe trotz der Anwesenheit ihrer Opfer rigoros die Wohnungen und stahlen Wertsachen und Bargeld.

Der Täter bzw. die Täterin sprachen Deutsch und wurden im Alter zwischen 30 und 50 Jahren beschrieben. Ihr auffälligstes Merkmal ist allerdings der Auftritt als Pärchen!!!

Die Polizei warnt vor dem weiteren Auftreten solcher Betrüger und Diebe.

Seien Sie sensibel, wenn Sie von Unbekannten angesprochen und um Einlass in Ihre Wohnung oder Ihr Haus gefragt werden. Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!!!

Wir sprechen auch die Familien und Nachbarn älterer Mitbürger an. Wenden Sie sich bei Auffälligkeiten umgehend an die Polizei. Geben Sie sich verdächtigen Personen zu Erkennen und tun kund, dass Sie ein wachsames Auge auf ihr Wohnumfeld haben.

Nutzen Sie technische Sicherungen um ihren Wohnraum vor ungewolltem Zugang zu schützen. Bei Sicherheitsfragen wenden Sie sich bitte an das Präventionszentrum der Polizei Bremen unter der Telefonnummer 362-19003. Im Internet finden sie weitere Informationen unter: http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Ort
Veröffentlicht
30. April 2013, 09:20
Autor