Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nr. 0120 --Mann wurde in seiner Wohnung überfallen--

(ots) - Ort: Bremen-Lüssum, Lämmerweg

Zeit: 20. Februar 2010, 20.15 Uhr

-

Ein 66 Jahre alter Mann ist am Samstagabend in seiner Wohnung in

Bremen-Blumenthal überfallen und dabei verletzt worden. Er konnte den

Täter in die Flucht schlagen.

Als der 66-Jährige auf Klingeln seine Wohnungstür öffnete, stand ein

junger Mann vor ihm, der ihn mit einem Messer bedrohte und Geld

forderte. Der Wohnungsinhaber versuchte die Tür zu schließen, was ihm

jedoch nicht gelang. Stattdessen stach der Täter mit einem Messer zu

und verletzte den 66-Jährigen an Hals und Schulter. Im Verlaufe

dieser Auseinandersetzung, die sich weiter in die Wohnung verlagerte,

konnte der Überfallene eine Eisenstange greifen. Damit schlug er auf

den Eindringling ein und entwaffnete ihn. Im Rahmen der Gegenwehr

traf der Rentner den Täter am Kopf. Mit einer blutenden Wunde am Kopf

floh dieser zu Fuß.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten der Blutspur des verletzten

Räubers folgen und gelangten so zu seiner Wohnung. Dort konnte dann

ein 13 Jahre alter Junge, der eine Kopfplatzwunde aufwies,

festgenommen werden. Nachdem die Verletzung in einem Krankenhaus

behandelt worden war, wurde der Täter seinem volljährigen Bruder

übergeben.

Das Opfer, wie auch die unter Schock stehende Ehefrau, die den

Überfall mit angesehen hatte, mussten in einem Krankenhaus versorgt

werden.

Der Täter machte bislang keine Aussage zu seinem Motiv. Die

Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
22. Februar 2010, 15:58
Autor
Rautenberg Media Redaktion